Was seid ihr für ein Beziehungstyp?(Hier könnt ihr mal so richtig hochstapeln)

  • Diskussion

  • trial_master
  • 53377 Aufrufe 771 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich würde mich als

    -treu
    -romantisch
    -Humorvoll (oftmlas sakastisch / ironisch)
    -bin einer für eine feste Beziehungen
    -niemand für eine Nacht
    -schnell verletzlich/sensibel
    -würde viel für die Partnerin tun

    bezeichnen
  • ich bin ein engel mit hörnern!

    - treu
    - furchtbar lieb/evoll
    - sarkastisch und manchmal zynisch
    - ärgere meinen freund gern
    - unser wozi wird schonmal gern zur zweikampf-rangelei-arena (ich verlier in 99% aller fälle)
    - haushalt: da gehör ich in die altmodische kategorie, der das tatsächlich spaß macht (naja, meistens jedenfalls)
    - knuddelbedürftig
    - zärtlich
    - brauch aber meine freiheiten (metal- & ma-events jeglicher art)
    - bin gern unter freunden (auch mal in ruhigem ambiente) mit und ohne mann
    - lass ihm seine freiheiten ja auch
    - lebe meine hobbies aber auch gern mit ihm zusammen aus, wie z.b. motorrad fahren
    - morgenmuffel
    - zickig, wenn alles grad schief geht bis zu stark emotional (hab mal vor wut ein shirt zerrissen)
    - fress probleme meist in mich rein, statt gleich mit ihm drüber zu reden -> schmoll dann trotzdem
    - fürsorglich (wir hatten einen fruchtbaren sommer, er mit kh-aufenthalt)
    - unterstütze und helfe - beruht auf gegenseitigkeit
    - zuverlässig

    mmh, hab bei ihm mal dezent nachgefragt, aber alles wollt ihr dann doch nicht hören, das geht dann zu sehr ins detail ;) ich hab ihn definitiv gern um mich, d.h. aber nicht, dass wir den ganzen tag aneinander kleben, sondern, dass wir uns in den gleichen räumen aufhalten, ich meine arbeit schreibe und er derweilen lernt (o.s.ä.)

    :)
  • also ich bin ein mensch der auf lange beziehungen aus ist.ich bin ein absoluter familienmensch geworden,was früher nicht so war!
    ich lege sehr viel wert auf ehrlichkeit,treue,warmherzigkeit,gegenseitiger rückenhalt,achtung..vieles mehr noch.
    was auch mein manko ist,dass ich seeehr eifersüchtig bin!
    lg
  • Faszinierend, dass so viele als allererstes "treu" anführen. Ich will nicht behaupten, es wäre nebensächlich, aber irgendwie sollte es doch auch so selbstverständlich sein, dass es keiner derart prominenten erwähnung bedarf, oder nicht? Oder haben wir nicht viel mehr zu bieten und argumentieren wie der Hersteller von LowBudget Fahrzeugen mit Zuverlässigkeit, wenn schon die Luxusausstattung fehlt? ;) Naja, ich will hier niemanden beleidigen, es hat mich einfach etwas verwundert.
    Ah und ja. ich bin:

    treu :D
  • abgesehen davon, dass ich toll bin, bin ich auch toll schwierig und anstrengend.
    jede einzelne stärke hat auch eine kehrseite.

    zb:
    ich bin sehr flexibel, aber dadurch auch chaotisch oder ungeordnet.
    ich bin stur, aber dadurch auch zuverlässig.
    ich bin geduldig, dadurch zuweilen auch pflegmatisch.
    ich bin ungeduldig, dadurch zuweilen auch spontihaft.

    ich bin vor allem nicht entweder/oder.
    Sondern sowohl/als auch.
    Ich bin vermutlich ziemlich dialektisch veranlagt ;)

    ich bin/bemühe mich immer wieder neu um tolerant-sein und brauche toleranz

    ...was unterm strich bleibt, ist meine vermutung, dass ich eigentlich nicht wirklich ein beziehungstyp bin.
    was meine bewunderung für meinen mann (seit - diesen Oktober - 28 Jahren) gerade nochmal ansteigen läßt :D

    ich vermute ich hab an der fragestellung vorbeigeantwortet....oder auch nicht.

    ;)
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sorei ()

  • Einstmals glücklich, mit Ehefrau und Kind. Dann folgte eine zunehmend lustlose Ehefrau und eine rassige neue Frau. Bereue es keine Sekunde, einen Neuanfang gewagt zu haben. Bereue höchstens jede Sekunde, die ich an der - irgendwann - sinnlosen Ehe festgehalten zu haben.

    Würde mich mittlerweile selbst als leidenschaftlich und zärtlich bezeichnen. Kein Wunder, bei DER Partnerin. :D
    Und natürlich treu! Jetzt! ;)
  • Ich bin auch Treu und Romantisch mag ich es auch

    Bin damals 2006 mit meiner Freundin zusammengekommen.
    2010 haben wir ein Sohn bekommen und haben noch im gleichen Jahr geheiratet
  • Eieiei ....

    ich hab gerade festgestellt daß das für mich wirklich schwer zu beantworten ist ....

    In meinem Leben habe ich phasenweise so ziemlich jede Art der Beziehungsführung hinter mir ...

    - jahrelange (glückliche) Singlefrau
    - Partytime ! (Affairen, One-Night-Stands etc.)
    - 2.Frau (Daueraffaire mit verheiratetem Mann)
    - "Probier ich mal"-Phase ... (1-2-3-4er, gleichzeitige Beziehungen, Frauen usw.)
    - alleinerziehende Mama ohne jegliches Beziehungsleben
    - Ehefrau und Mama
    usw. usw.

    Jetzt und im Moment ... Beziehung seit 11 Jahren mit 9jähriger Tochter ... 1-Mann-Frau, treu und brav.

    Schau mer mal ob, wie und wann sich das ändert :whistling: :whistling: :whistling:

    Ach ja ... und vom Charakter bin ich seeehr willensstark und (latent) dominant :thumbsup:
  • Ich bin seit 19 Jahren verheiratet, eigentlich glücklich, wenn ich mehr Freiraum mal ohne Kinder hätte :O wir haben 5 gemeinsame Kinder,
    ich habe noch 2 aus ner früheren Beziehung, die überhaupt nicht gut lief, Beleidigungen waren seitens des Partners immer an der Tagesordnung, konnte mich dann endlich überwinden, den Schlussstrich zu ziehen :P
    Damals war ich echt so dass ich immer Abwechslung brauchte, bin sehr oft "fremd" gegangen, aber lag wohl auch mit am Ex, da bei uns nie wirklich was lief, er kam ja fast immer besoffen von der Arbeit nach Hause.

    Es läuft wie oben geschrieben jetzt besser, hab auch kein Verlangen, mit anderen Männern Sex zu haben. (im Gegensatz zu früher)

    Was für mich in einer Ehe wichtig ist, sind auf jeden Fall Treue und Vertrauen.

    Als ich damals nicht verheiratet war, hatte ich noch die Ansicht, dass "fremdgehen" ok ist, solange man nicht geehelicht wurde ^^, bin ich heute noch :O