Segeln

  • News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • also für viele immer wieder eine Langweilige Sportart wenn überhaupt Sportart

    aber jeder der das behauptet hat keine Peilung.
    ich selbst bin drei mal bei der Kieler Woche im 420er gestartet mit ca 150 gegnern bei mindestens 5 windstärken was mehr oder weniger bedeutet das man scho ca 20kn (ca 42km\h)erreicht
    da das ganze mit den kleinen SPEEDBOOTEN ziemlich eng abgeht ist viel Aktion angesagt .(bei einer wettfahrt gibt es einen Fliegenden Start also es wird geschossen und danach darf jeder die STartlinie überqueren)
    da natürlich jeder als erster Starten will gibt es oft kleinholz weil irgendjemand nicht aufpasst oder was auch immer
    viele von euch halten ja egoshooter wie cs für taktisch anspruchsvoll
    aber eine ANständige regatta wäre vielleicht mit einem cs_match 1gegen 31zu vergleichen, man muss seine Augen offen und sein Gehirn an haben.
    für leute die Segeln immer noch für einen Tuckensport halten folgende Fakten:
    1.meine maximal Geschwindigkeit mit einem Boot:ca 30kn (mehr als 60 km\h)
    2.meine Verletzungen beim Segeln: Arm gebrochen,Hand gequetscht Prellungen etc(50 km\h sind schon sehr schmerzhaft wenn man weggeschleudert wird!!!
    3.ich bin 15 bei der Deutschen Meisterschaft

    so das reicht