bestes Soundbearbeitungsproggi (at the time)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • bestes Soundbearbeitungsproggi (at the time)

    Hi hab mal ne Frage
    die wurde bestimmt schon öfters gefragt aber ich suche das beste soundbearbeitungsproggi mit dem ich etwas singen kann mir dann ne andere stimme geben kann (bzw meine stimme gut verständlich verzerren kan)
    Die man danach versteht und dann villeicht noch nen paar coole beats einfügen kann (bzw coole sounds)
    Es ist wichtig !!!
    bitte helft mir
    mfg Flachman
  • du brauchst einen "vocoader"! so wird das in der fachsprache bezeichnet!

    es gibt viele vocoder programme! such einfach in google nach vocoder! ;)

    hoffe ich konnte dir helfen!

    gruß

    korg
  • hi ich hab das mit adobe audition gemacht(gibts als trialversion für 30 Tagen unter adobe-website, fast ohne einschränkungten)
    Tutorial findest du unter google einfach mal suchen.
    ich hab somit z.b. stimme von darth vader immitiert
    aber wie gesagt googlen ist der beste weg, da gibts auch genügend freeware-tools

    mfg
    SlyCap
  • um deine stimme zu verzerren brauchst du einen "voice designer" oder einen "ultra pitch" .

    Der voicedesigner ist von steinberg. besorg dir cubase und installiere voicedesigner als vst plugin und der rest erklärt sich von selbst.

    ein Vocoder geht auch, aber das ist dann alles etwas umständlicher, wenn du deine tonhöhe (vom Original) beibehalten willst (midi ansteuerung usw.)
  • Hi flachmann,

    wie bereits kaufi sagte, besorg dir "Cubase" + "Voice designer" oder "Orange Vocoder", dann kanste so ziemlich alles was mit Musik zu tun hat machen! und das auf Professionellem Niveau.

    Gruß
  • cubase ist imho das modernste und vielfälltigste proggi, dient aber nur als host und ist kein eigenständiger klangerzeuger. ohne vsts, dxI und sonstige plugins kommt man nicht weit. auch ein guter sampler ist nicht zu verachten, denn wir wollen unsere midis ja auch korrekt bearbeiten. (wenn wir schon von professionelem niveau sprechen)
    [font="Fixedsys"][/font]

    [COLOR="Purple"]Du fehlst uns Laforge[/color] - [COLOR="Silver"]21.08.2004[/color]
    [COLOR="Purple"]Keine Straße ist lang mit einem Freund an deiner Seite[/color]
  • Ja, jetzt wurden 70% aller bekannteren programme benannt.

    Cubase brauchste nicht, das wäre oversized.

    Profis benutzen: Soundforge oder Wavelab

    Aber viel wichtiger: es geht nicht genau hervor was du denn nun genau machen willst.

    Am einfachsten wäre wohl Wavelab + Sound designer von steinberg.

    Allerdings: flausen (meine Stimme verändern das es anders klingt - besonders für jemanden der dich kennt) kannst dir gleich aus dem Kopf schlagen.

    Du kannst aber einiges machen in richtung gruselig / Monster u.s.w. - da ist mit probieren (viel Zeit) viel drin.

    Ich bin Hobbymusiker und tüftel auch mal an sounds rum.

    Hier hab ich etwas kleines von mir zum probehören (i.M. geht gerade lycos.de nicht ;( )
    mitglied.lycos.de/mugger/pdog.mp3

    Das hab ich mit dem Programm "sayit" und Soundforge vor ne Jahr oder so "mal so" gebastelt.
  • Ich habe Sound Forge und den Magix Music Maker. Ob es jetzt bessere gibt weiß ich nicht, aber bisher konnte ich mich noch nicht beschweren. Obwohl Magix sehr teuer ist und man sich erst eingewöhnen muss, ist es dennoch sehr empfehlenswert.

    Gruß
    DarkDragon
  • wavelab is des angenehmste (freeware wavepad).. eigentlich doch fast egal mit was man die stimme aufnimmt...und um einfach und bequem beats zu organisieren bevorzugt fruityloops, weil das so toll einfach ist .. wenn du auf deine stimme dann noch die vst plugins haust, bekommst du so gut wie alles hin / von himmlichen Harvengesang bis dämonischen grunzen und stöhnen :rolleyes:
  • Ich nehm öfters sachen vom keyboard und mic und so aufn pc auf
    dazu benutz ich steinberg wavelab für die aufnahme und adobe audition für die multitrack geschichte.
    Logic is auch sehr gut (lobt mein klavierlehrer imma so) aba das hab ich noch nicht ausprobiert. Sehr wichtig is auch, dass man zu den verschiedenen programmen ne menge vst plugins hat, weil so macht das noch viel mehr spaß da was zu machen und man hat einfach mehr möglichkeiten

    derthilo