Fliege ständig aus (eigenem) W-Lan

  • Hardware

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fliege ständig aus (eigenem) W-Lan

    Hi,
    Ich habe hier einen W-Lan Router im Keller (von Netgear, WGT624 falls das was zur Sache tut) und meinen Rechner auf dem Dachboden (2. Stock, W-Lan Karte: WG311T, ebenfalls von Netgear) und habe noch einen mikrigen Empfang von 1-2Mbits/s, was für ADSL2000 eigentlich reichen sollte, aber nun fliege ich ständig aus dem W-Lan raus. :(
    (Manchmal bleib ich mehrere Stunden drin und manchmal flieg ich nach ein par Minuten schon wieder raus)
    Muss das zwangsweise an der Entfernung (und den Hindernissen liegen)?
    Und wenn ja, gibt es irgendwelche Geräte die das Signal weiterleiten?
    Schonmal danke im vorraus,
    mfg. Cobi
  • Also ich würd sage, das das ganze mit den hindernissen zu tun hat. Ich würde Vorschlagen, das du vom keller ein Netzwerkkabel, zumindest bis in den ersten stock verlegst, welches dann am Modem hängt. (Daraus folgt, dass der WLAN Router im 1. Stock steht)
  • Also extra ein Ethernet-Kabel verlegen wollte ich eigentlich vermeiden, wäre es nicht möglich das Signal im 1. Stock irgendwie verstärken zu lassen?
    Ich habe bei Ebay auch W-Lan Kabel (Also, zum Anschluss der Antenne natürlich ;) ) für < 1 Euro / Meter gesehen, wäre es damit möglich meine Antenne einfach nen Stock tiefer zu legen?
    (Oder gibt es villeicht Antennen mit besserem Empfang?)
  • Nun ja, das mit der Antenne ist wie das mit dem Ethernetkabel... also im Prinzip geht beides. Verstärken müsst es auch was geben... weiß leider nichts genaues dazu...

    sorry
  • Das Problem mit dem Ethernet Kabel wäre nicht das Kabel an sich sondern dass ich den Router dann aus dem Keller hohlen müsste, wo er eigentlich bleiben soll.
    Ich biete jetzt erstmal bei Ebay auf eine neue Antenne welche man an der Hauswand anbringen kann, mal gucken ob es damit besser geht.
    Aber trotzdem -> Thx 4 Help :)
  • Es gibt auch WLAN Repeater, den kannst du einfach im 1.OG oder so aufstellen, der nimmt das Signal des Routers auf und bereitet es auf, damit es "frisch" verschickt werden kann.


    Kuck mal bei Ebay.
  • MatthiasDVB schrieb:

    Es gibt auch WLAN Repeater, den kannst du einfach im 1.OG oder so aufstellen, der nimmt das Signal des Routers auf und bereitet es auf, damit es "frisch" verschickt werden kann.


    Und halbiert dann die Bandbreite.... dieses nette feature sollte man doch glaub ich noch erwähnen :D

    Ob es dann noch zur vollen Bandbreite fürs internet reicht ist fraglich.....

    gruss Lukas
  • Die Bandbreite, die bei ihm ankommt ist ja nicht die, die beide Geräte unterstützen (wäre sinnvoll das zu erfahren), sondern die durch die hindernisse noch maximal mögliche übertragungsleistung.

    Würde dazwischen noch en repeater stehen geht die bandbreite normalerweise noch hoch, da weniger Störquellen/Verbindungsstrecke liegen.
  • Bei mir is des gleiche Prob. Da steht der Rechner allerdings nur in nem Nebenzimmer (ca 5 metervom Router weg). Ich kann zwar meistens Problemlos im I-Net aber manchma hauts mich alle 2-10 min wieder raus. Woran kann des liegen???

    MFG BossPalyer ]BP[
  • Der tipp von Cobi is ja schön und gut, wenn man aber dann nach nem NEUSTART die W-LAN verbindung herstellen will, verbindet der nich mehr.

    Also kann man sich des mit dem dienst deaktivieren glei sparen, da man ihn (den dienst) sonst jedes mal manuel starten muss.

    MFG BossPalyer ]BP[