DVD-Brenner BenQ DL DW1640 im externen Gehäuse

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DVD-Brenner BenQ DL DW1640 im externen Gehäuse

    Hallo!

    Ich habe mir vor kurzem den DVD-Brenner "BenQ DL DW 1640" gekauft und dazu ein USB-to-IDE Gehäuse von Delock.
    Wenn ich mit dem extern (also an USB 2.0) angeschlossenen Brenner irgendeinen Rohling beschreiben will, stürzt Nero 6 bei ca. 10% Fortschritt ab.
    CDs/DVDs lesen funktioniert.

    Ich habe den Brenner schon intern getestet, dort geht er wunderbar!

    Meine Frage ist nun, ob ich ein Softwareproblem habe oder ob ein interner Brenner an USB-to-IDE einfach nicht geht, also ob das hardwaretechnischnicht möglich ist.

    Kann mir jemand helfen?
  • Ich weiß nur das BenQ sich nicht an die Standarts hält was externe Brenner angeht um seine eigenen besser zu verkaufen. Es haben viele Problem mit BenQ wenn sie deren Brenner als externe Laufwerke nutzen.
    Ich würde mal bei Delock anrufen und fragen ob es Probleme mit diesem Brenner gibt. Oder bei brennmeister.com nachschauen.
  • Danke für den Tip, ich hab mich jetzt mal per Support-Formular an Delock gewendet, vielleicht antworten die ja auch mal in nächster Zeit.

    Gut möglich, dass BenQ da absichtlich bestimmte Standards nicht einhält um seine speziellen externen Brenner auch noch verkaufen zu können. Frech aber scheinbar ALLTAG, sowas heute.

    Vielleicht is ja aber doch nur ne Treiberfrage, mal abwarten...

    _____________________________
    edit: Ich hab das problem jetzt einfach gelöst: Brenner intern eingebaut, auf externes ding verzichtet und zurückgeschickt, hat sich also erledigt