Polizist (bestimmte Abteilung)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Polizist (bestimmte Abteilung)

    Moin Leutz,

    sorry wegen der Frage, aber ich muss es wissen. Ich denke drüber nach, nach meinem Abitur zu Polizei zu gehen. Nun will ich aber nicht irgendwo hin, sondern in die Abteilung, die immer bei Demo's, Stadions, ... für Ordnung sorgen wenn es Ausschreitungen gibt. Ich weiß leider nicht wie das heißt. Das sind die, die bei der WM 2006 mit solchen schwarzen Anzügen und lauter Plastikschalen ummandelt mit Gummiknüppeln auf betrunkene Hooligans eingeschlagen haben ^^ Hoffe jetzt wisst ihr wen ich meine und könnt mir helfen. Wäre auch nett, wenn jemand schon Erfahrungen hat oder sonstiges und das mal posten könnte :)
    MfG

    codmaster
  • sind i.d.r. bundeslandübergreifend die hundertschaften der bereitschaftspolizei. selbige haben sog. spezielle beweis- und festnahmeeinheiten (bfe), die meist auch besonders ausgerüstet sind. zunächst musst du aber die normale polizeiausbildung durchlaufen, bevor du dich zu einem auswahlverfahren irgendeiner speziellen einheit melden kannst.
  • also wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet das wenn ich in solch einer einheit bin, ich ständig wo anders im einsatz bin bzw. überall in deutschland?

    edit: also gibt es da keinen speziellen namen? das wäre nämlich nicht schlecht, weil ich mich dann besser informieren könnte :)
  • codmaster schrieb:

    Das sind die, die bei der WM 2006 mit solchen schwarzen Anzügen und lauter Plastikschalen ummandelt mit Gummiknüppeln auf betrunkene Hooligans eingeschlagen haben


    Ich glaube, dass der Polizeiberuf mit den Voraussetzungen, die du Dir schaffen möchtest, wohl eher nichts ist. Zumindest habe ich Angst vor Leuten, die meinen, mit Knüppeln auf andere einschlagen zu müssen.

    Und der Polizeiberuf ist alles andere, aber nichts für Möchtgernrambos !!

    P.S.: Der letzte Satz ist von meinem Vater, der ist nämlich Cop !!

    Sorry, aber da möchte ich mich anschließen !!

    Bully11
  • wahrscheinlich hast du falsch verstanden warum ich das geschrieben habe. ich habe das geschrieben, weil ich nicht den namen von der einheit wusste und deswegen nicht wusste wie ich es anders erklären soll. und meine einstellung ist nicht einfach so leute zusammenzuschlagen. aber ist es nicht die wahrheit, dass hooligans schläge brauchen? immerhin kommen sie doch nur aus diesem grund - um sich zu prügeln. frag doch mal deinen daddycop, ob er weiß wie die einheit heißt.
    mfg

    codmaster
  • Hallo,

    tut mir Leid, dann habe ich dich wohl grundlegend falsch verstanden. Sorry....

    Also mein Dad kann leider nur für Bayern sprechen. Dort schimpft sich diese Zugriffstruppe USK und ist bei der Bereitschaftspolizei angegliedert. Außerdem gibt es noch beim Präsidium München und in Nürnberg eine USK-Einheit, die organisatorisch nicht zur Bereitschaftspolizei zählt. Nur als Backround gedacht.

    Du kannst dich aber erst nach erfolgreicher Polizeiausbildung zu dieser Einheit bewerben. Für dich mit Abitur ist der Direkteinstieg in den gehobenen Dienst der Polizei möglich. Ist aber etwas schwerer, dann zu solchen Einheiten zu kommen, das mein Dad sagte, dort sind nur begrenzt Stellen für den gehobenen Dienst vorrätig, die meisten Stellen sind durch Beamte des mittleren Dienstes besetzt. Die bekommen auch etwas mehr Geld, eine sog. Gefahrenzulage. Sind derzeit 150,- Euro Brutto.

    Ein kleiner Link für dich, der dir das USK etwas näher bringt.

    Link

    Übrigens, die Zugriffstruppen der einzelnen Bundesländer werden überwiegend im jeweiligen Bundesland eingesetzt. Einsätze in anderen Bundesländern sind nur auf Anforderung möglich und kommen nicht so oft vor.

    Vielleicht findest du auf der Seite etwas für Dein Bundesland. Ansonsten meinte mein Dad, einfach mal zur nächsten Polizeistation gehen und sich erkundigen. Die sollen dort angeblich nicht beißen:D
  • codmaster schrieb:

    also wenn ich das richtig verstanden habe, bedeutet das wenn ich in solch einer einheit bin, ich ständig wo anders im einsatz bin bzw. überall in deutschland?

    edit: also gibt es da keinen speziellen namen? das wäre nämlich nicht schlecht, weil ich mich dann besser informieren könnte :)


    das bundeslandübergreifend besagt lediglich, dass derartige einheiten in jedem bundesland bestehen (BFE/BFhu)

    jeder polizeieinsatz ist jedoch ländersache und es werden lediglich bei großeinsätzen auch einheiten anderer bundesländer zur unterstützung angefordert.

    das usk ist dabei eine andere bezeichnung in bayern, ähnelt in den aufgaben aber den bfe's der übrigen bundesländer.

    die bundespolizei (ehemals bgs) unterhält ebenfalls beweissicherungs- und festnahmeeinheiten, die dann auch z.b. auf demonstrationen bundesweit zum einsatz kommen. (auf anforderung)

    p.s.: aber bevor du dich auf irgendwelche speziellen tätigkeiten versteifst, solltest du dich erstmal über den einstieg in die normale polizeiausbildung und deren anforderungen informieren...das pferd zäumt man nicht von hinten auf...:rolleyes:

    für dich ist wohl diese seite für die informationsgewinnung relevant:
    hxxp://www.polizei.sachsen.de/zentral/polizeiberuf.htm
  • Bully11 schrieb:

    Ist aber etwas schwerer, dann zu solchen Einheiten zu kommen, das mein Dad sagte, dort sind nur begrenzt Stellen für den gehobenen Dienst vorrätig, die meisten Stellen sind durch Beamte des mittleren Dienstes besetzt. Die bekommen auch etwas mehr Geld, eine sog. Gefahrenzulage. Sind derzeit 150,- Euro Brutto.

    hey du bist ja ganz in ordnung, hatte gedacht du willst mich glei fertig machen mit deim ersten beitrag ;(
    aber erstmal vielen dank für deine mühe.

    heißt das, dass ich mit realschulabschluss besser dran bin, weil ich dann einen gefahrenzuschlag kriege oder ist das für beide (gehobener und mittlerer dienst)? klingt zumindest so, wie du es gesagt hast.

    Bully11 schrieb:

    Ein kleiner Link für dich, der dir das USK etwas näher bringt.
    hxxp://www.sondereinheiten.de/multimedia/polizei_usk.php

    too bad :( der link geht net

    recon schrieb:

    p.s.: aber bevor du dich auf irgendwelche speziellen tätigkeiten versteifst, solltest du dich erstmal über den einstieg in die normale polizeiausbildung und deren anforderungen informieren...das pferd zäumt man nicht von hinten auf...:rolleyes:

    lol ist schon klar :) will bloß wissen was ich eventuell machen will bevor ich 3-4 jahre ausbildung mach ;) und bei gehobener dienst soll das ziemlich schwer sein. mit so 200m tauchen und so

    hey woher weißt du, dass ich aus sachsen bin ;)
    auf der seite war ich schon, hab aber leider nix gefunden
  • nichts gefunden???

    nana und hier? ;)

    hxxp://www.polizei.sachsen.de/bpp/1525.htm (xx durch tt ersetzen*g)

    und wenn man noch etwas googelt, gibt es genügend..

    hey woher weißt du, dass ich aus sachsen bin


    schau mal in dein profil...:D
  • hey hey hey, sag bloß du kennst markneukirchen? :D

    vielen dank für den link, also heißt die Einheit BFE. Kuhler Name ^^
    wenn jemand aber noch andere info's hat ist er herzlich eingeladen :)

    ps.: das mit dem xx und dem tt wusste ich schon. du kannst ja aber mal auf den link von bully11 klicken. bei mir geht der zumindest nicht. selbst wenn ich es über google versuche
  • Da habe ich mich etwas blöd ausgedrückt. Natürlich bekommen alle Beamte des USK die Gefahrenzulage. Gehobener Dienst und mittlerer Dienst. Zur Schulausbildung:

    Mit Abitur ist der Direkteinstieg in die gehobene Laufbahn möglich, sog. Kommissarslaufbahn und mit der Mittleren Reife ist der Einstieg automatisch in der mittleren Laufbahn. Der Aufstieg ist später aber nach entsprechenden Leistungen und Bewertungen in den gehobenen Dienst möglich. Dürfte sich laut Dad in Sachsen ähnlich verhalten.

    Habe dir einen anderen Link nochmals kopiert

    hier klicken
  • wow hab grad voll viel bei wikipedia durchgelesen. aber so wie ich des eingesehen hab, macht man mit gehobenem dienst eher was mit verwaltung oder führung von truppen. aber rein theoretisch müsste man ja mit dem gehobenen dienst erstrecht des machen können was die im mittlerem dienst auch machen. würde nämlich lieber im geschehen sein und net irgendwelchen leute was befehlen zu machen (steh ich net so drauf ^^)
  • Das liegt jedoch im Sinne des gehobenen Dienstes, dass man dort aufgrund der Führungslaufbahn mehr mit Personalführung beschäftigt ist. Wobei auch beim USK gehobene Beamte als sog. Zugführer an "vorderster Front" ihren Mann stehen müssen. Aber wie bereits erwähnt, die eigentliche Mannschaft besteht aus Beamten des mittleren Dienstes.

    Der erste Link geht leider nicht mehr, weiß der Kuckkuck warum.

    Sorry...
    probier den mal

    Link

    Irendwie will das heute nicht, du hast ein PN !!!!
  • Also will das selbe wie du mache, erhalte dieses Jahr die Fachoberschulreife und gehen dann Abi machen.

    Wohne in NRW , das was du meinst heißt bei uns Bundesgrenzschutz
    :( Allerdings bei uns in NRW die Stellen wirklich sehr knapp

    Bei uns auf der Schule war Polizeibeamter da ... laut ihm stehen die chancen für Realschüler die sich bewerben mittlerweile verdammt schlecht.
    Früher wurden die wohl ziemlich bevorzugt aber moment sind hauptsächlich nurnoch Gymnasiasten und Abiturienten gewünsch.t.