steak braten, wie.....

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • steak braten, wie.....

    hallo fsbler, habe schon öfter versucht, ein steak genau so zu braten, wie es die profi`s im tv, oder die leute in den orig. argentinischen steakhäusern machen, also : aussen kross und innen saftig und zart, sollte auf der zunge zergehen......mhhhh, wie macht man(n) das :confused: ist mir noch nie so richtig gelungen, schade...:rolleyes:

    hier fragen voab : erst nach dem braten würzen ? muss das fleisch abgehangen sein ? braucht man(n) tatsächlich eine teure pfanne aus gusseisen nötig ?
    bin gespannt auf eure vorschläge, grüße, pingu52
  • Steak braten ist nicht einfach, gibt viel das man zu beachten hat!

    Schau mal auf der Hompeage von Prosieben nach bei Galileo kam demletzt erst wieder ne Widerholung wie man ein Steak richtig braten tut!

    Gruß

    Crow
    [COLOR="Blue"]
    [SIZE="2"]Biete meine Dienste zur IPV an![/SIZE][/color]
    [COLOR="SeaGreen"]Bei Interresse PN an mich![/color]
  • falsch, steak sollte man nachher würzen, salz entzieht dem fleisch wasser.
    es gibt nen guten trick wie man ein steak haben will...blutig,medium,oder durch...
    1:man schaut auf eine handfläche, dann daumen auf den zeigefinger leicht andrücken und drückt auf den daumenballen, so wäre das steak blutig.
    2:man schaut auf eine handfläche, dann daumen auf den stinkefinger leicht andrücken und wieder auf den daumenballen, so wäre das steak medium.
    3:wieder das gleiche, aber dieses mal auf den ringfinger, so wäre das steak durch.
    und somit kann man dann das steak beim braten mit einer gabel testen wie man es beliebt.
  • Nicht alles richtig hier, also pass auf:

    Nicht zu heiß anbraten. Max. 3/4 der möglichen Herdtemperatur. In einem guten Steak ist ja so gut wie kein Fett, solches Fleisch mag zu hohe Temperaturen nicht. Das Fleisch sollte schon seine 2 Wochen beim Metzger abgehangen sein, am Besten nachfragen. Ich bevorzuge Lende oder Roastbeef.

    Nicht zu viel Öl in die Pfanne (Gußeisen ist unschlagbar), max. ein Esslöffel voll. Das Fleisch muss schon Zimmertemperatur haben wenn es in die Pfanne kommt. Nicht direkt aus dem Kühlschrank.

    Auf beiden Seiten anbraten, Dauer kommt auf die Dicke an. Wenn es eine schöne braune Farbe hat, dann nimm es aus der Pfanne (nicht durchbraten, nur Anbraten und von aussen "versiegeln". Jetzt leg es in den auf 100° C vorgeizten Backofen, Rost, mittlere Schiene. (Leg Alufolie auf den Herdboden, sonst tröpfelts dir den Boden voll).

    Dann 50-60 Minuten drin lassen. Gut wäre ein Fleischthermometer (z.B. von Conrad), bei den elektrischen kannst du eine Temperatur einstellen die das Gargut erreichen soll, dann piepts wenns soweit ist. Kerntemperatur ca. 62° C ist schön medium. Vor dem Essen noch etwas in Alufolie einwickeln und Ruhen lassen, dann kann sich das Steak entspannen und dir läuft beim Anscheiden nicht gleich der Fleischsaft raus, sondern bleibt da wo er hingehört. Vor dem Alufolien einwickeln darfst du würzen. Pfeffer stilgerecht erst am Tisch :)

    Ausprobieren und schreiben wie es war!

    Gruß
    Anderl
  • 1. Guss/Eisenpfanne verwenden!

    2. Pfanne muss schön heiss sein:hot:

    3. Ein Esslöffel Öl genügt!

    4. Das Steack nur 1x wenden!

    5. Gewürze, ausschließlich Pfeffer und Salz! (bevor es in den Ofen kommt)

    6. Anschließend in den Backofen damit für ca. 15 min. damit das Fleisch schön saftig bleibt!

    das wars schon :D

    mFg. Venator