filesharing ab 1.1.2oo8?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • filesharing ab 1.1.2oo8?

    Hallo liebe Freesoft-Boarder,


    erstmal wünsche ich euch allen ein gutes neues jahr.

    an zweiter stelle jetzt meine frage, die mich seit heute nacht ziemlich nerven gekostet hat:

    Filesharing ist ja meistens illegal. bis zum 31. Dez. 2007 war es zwar auch schon illegal, aber - die daten (also eure ip oder sontiges) wurden soweit ich weiß nicht gespeichert. wie sieht das jetzt eigentlich mit dem neuen gesetz aus, wenn die daten ein halbes jahr lang gespeichert und vl sogar von experten untersucht werden? kann man da trotzdem weiterhin unertappt filesharen?


    mfg, jenz
  • Erstmal lies mal hier.

    freesoft-board.to/f389/2008-da…icherung-oder-269762.html

    Zweitens wenn man sich so viele Gedanken über das Filesharing macht(was ja nichts schlechtes ist)aber Angst dabei bekommt,dann macht man es am besten nicht mehr.

    Sagen Wir es mal so.Wenn Du kein Emule Torrent oder sonstige "offene" Programme verwendest,dann kann Dir nicht sehr viel passieren.

    Wer soll das nachkontrollieren wenn Du bei Rapidshare eine Datei runterlädst.Wer weiß was da in einer gepackten Rar Datei enthalten ist,wenn diese Rar Datei erstens anders benannt wurde und zweitens mit einem Passwort versehen ist.?

    Dazu müssten die Bullen oder Staatsanwälte,erstmal diese Datei runterladen,dann irgendwie Entpacken (was mit Bruteforce mindestens ein halbes Jahr dauert)und dann diese Datei überwachen,wer diese alles runterlädt.

    Dazu kommt noch das Du immer noch behaupten kannst,nicht gewußt zu haben was in dem Archiv ist.
    Steht doch zum Beispiel Bilder vom Strand auf dem Rar Archiv.
    Wer diese Datei hochgeladen hat,ist auch schwer nachzuvollziehen.
    Ich lade mir diese Datei Bilder vom Strand bei Megaupload runter und schreibe Bilder vom Strand 1 drauf.Lade diese bei Rapidshare wieder hoch.So wer soll mir jetzt beweisen das es diese Datei war,die die Bullen suchen?


    Greetz.
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • hmm... die verteiler...

    nur mal so ne frage am rande: gibts bei der aktuellsten version von azureus ne uploadsperre? weil sobald du was downloadest, verteilst du doch auch schon was an andere. ist doch so - oder?!

    ich hab bis jetzt nur gefunden wie man den upload auf max 1KB reduzieren kann...

    wie managed ihr das?
  • es gibt sogennante hacks für die filesharing programme, dann uploadest du nichts mehr, aber die sind natürlich in der szene nicht gern gesehen, weil sie das eigentlich system das hinter diesen tauschbörsen steckt, kaputtmachen. wenn das jeder machen würde dann würden die sachen nciht mehr verteilt werden...
    [SIZE="1"]Uploads.: [1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15],
    [COLOR="DarkRed"][16][/color], [COLOR="DarkRed"][17][/color], [COLOR="DarkRed"][18][/color], [COLOR="DarkRed"][19][/color], [COLOR="DarkRed"][20][/color], [COLOR="DarkRed"][21][/color]
    IP-Verteilung: [1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15], [16], [17]
    Bevorzugte: Ben2308, pcfreak, AndrewP, Flow17, Jesus², Reaper, milk, Nentor, n1ko und locutus <-- danke für die accs^^[/SIZE]
  • Bei Rapidshare ist es weiterhin ziemlich sicher, da nicht geloggt wird wer was herunterlädt, dazu besteht keine Pflicht. Wenn die Verteilung einer Datei gestoppt werden soll, dann schreibt man einen abuse anstatt Leute zu verklagen.

    0 Upload Mods funktionieren meistens ziemlich schlecht. Bei Torrent achtet jeder Peer darauf dass er nicht schlecht abschneidet. Wenn du jemand ständig keine Daten gibst, dann "erwürgt" er dich, also dann bekommst du von ihm keinen Byte mehr. So machst du dich im Schwarm nach und nach unbeliebter, bis fast keiner mehr übrig ist, der dir was abgeben möchte. Natürlich kannst du die fairen Seeder ausnutzen, da diese freiwillig Daten hergeben um anderen zu helfen - das ist aber ethisch das Letzte, und wenn zu viele auf so eine Idee kommen verschwinden die Seeder auch schnell.

    Tatsächlich schadet schon der erste Leecher spürbar, nicht erst wenn es alle machen. Die Ressourcen sind wegen dem mageren Upload beim DSL sowieso immer extrem knapp, sogar ein ehrlicher Benutzer würde während des Downloads gern 10x soviel Download bekommen, wie er hergibt, denn dann wäre seine Leitung optimal ausgenutzt. Dadurch sind Datenströme in einem Torrentschwarm immer absolute Mangelware. Nehmen wir an, du möchtest mit 20kB/s herunterladen, ohne was abzugeben: Du machst damit schon einem ganzen Individuum das Surfen verlagged bzw belastest es spürbar, handelt es sich auch noch um DSL 2000 Benutzer könnte es sogar sein dass eine einzige Person leidet nur wegen dir. Der Speed fällt bei Torrent nun wirklich nicht vom Himmel, sondern kommt von Personen wie du und ich.

    Schon allein wenn ein größerer Teil der Benutzer nicht weiterseedet wenn er fertig ist und den Upload relativ stark beschränkt wird der Schwarm eine ausgedurstete Qual. Die Daten tröpfeln nur noch sehr zäh und es scheint alles total versandet. Nehmen wir als Beispiel neue Releases bei torrent.to, wo irgendwelche Durchschnittslutscher sind. Das ist mit normalen gierigen Neulingen - mit ausschließlich 0 Upload Mods wäre es so, als würde man den Netzwerkstecker herausziehen.

    Ich kann dem "P2P Leechen" nichts abgewinnen. Für 7€ im Monat kann man mit Rapidshare schon sauber die Leitung maxxen und unterstützt damit sogar noch Rs anstatt zu schaden. Das ist an sich sowieso viel sinnvoller - wenn man normale Torrents mit 0 Upload leechen will, wird der Speed wahrscheinlich etwa 11kB/s oder so entsprechen, das ganze sehr zäh mit instabiler Infrastruktur. Noch dazu kommt, dass schon Abmahnungen verschickt wurden, auch wenn Leute nur heruntergeladen haben - ob der Upload doch noch wo geleckt hat, oder ob man auch ohne Upload abgemahnt wird, oder ob die Auskünfte falsch sind, keine Ahnung - aber auf der wirklich sicheren Seite ist man eben nicht.

    Das ganze Gebastel ist ziemlich kiddyhaft - man schadet bewusst und direkt Gleichgesinnten und dem eigenen System, nur um egoistisch an Zeug zu kommen. Noch dazu sind die Ergebnisse meistens so schlecht, dass die ganze Thematik ein wenig lachhaft erscheint. Immer wieder diese verkorksten Programme, in denen zum Beispiel der Upload verkrüppelt wird. Nur naive Schmarotzer versuchen in P2P andere zu hintergehen, und es sollte klar sein dass man sich in einem solchen Fall keineswegs als Mitglied der P2P Szene bezeichnen kann, sondern als der Abschaum der es verkennt aber trotzdem kleben bleibt. Wenn man wirklich sinnvoll Down ohne Up möchte und das ganze recht sicher, dann hat man als Kenner genug deutlich bessere Möglichkeiten.
  • lola schrieb:

    Hallihallo ihr!!!

    kann mir jemand sagen was

    "Pubs und Stros" und auch
    "DDL und FLX" sind?:confused:

    Bisher konnte mir das niemand sagen.:rolleyes:


    Werf mal einen Blick in das Forum für FAQs da wird das alles erklärt.

    MfG xlemmingx