Ausbildungsbegleitendes Studium ?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Unterricht ist immer Blockweise, also ist es nicht so das du nach der Arbeit noch studieren musst

    Es gibt aber mehrere Arten, also warum hast du nicht direkt gefragt ?

    Kenne einige Leute die das machen
    Kurzum
    -Freizeit hast du da nicht mehr viel
    -dafür keine Geldsorgen wie normale Studenten
    -Betreuung für das Studium firmenabhängig (Gute/Große Firma= meistens Gute Betreuung)
    -In kürzerer Zeit mehrere Ausbildungen, letztendlich wirst du aber nur für den höheren Abschluss bezahlt
    -Knebelvertrag nach Abschlusserfolg der von seitens der Firma gekündigt werden kann

    Der Hauptgrund das zu tun wäre meiner Meinung nach erstmal das geldsorgenfreie Studentenleben und den leichteren Berufseinstieg (wenn du übernommen wirst)
    Und du wirst in der beruflichen Ausbildung auch schon mit praktischer Arbeit beschäftigt

    Musst du selber wissen, ich würde es nur machen wenn es "die Firma fürs Leben" ist

    Ps.: Bachelor heißt das
  • Moin.

    natürlich ist das immer eine große Belastung sowas neben dem Hauptjob zu machen. Es gibt allerdings die Möglichkeit Wirtschaftsinformatik auch als Fernstudium zu machen. Dieses Studium ist auf die Berufstätigkeit abgestimmt und dauert auch entsprechend länger. Ich weiß nicht, woher Du kommst, aber es gibt an der FH Dortmund als auch an der FH Köln eine entsprechende Möglichkeit dies als Fernstudium zu absolvieren mit 14-tägigen Präsenz- und Vorlesungsphasen.

    Guck am besten mal hier

    Das Verbundstudium | Home

    Ansonsten kann ich Dir auch mal die Seite

    Fernstudium-Infos.de - Unabhängige Informationen zum Fernstudium

    empfehlen. Da findest Du noch andere Anbieter und auch Erfahrungsberichte von Studenten, die das parallel zu ihrer Arbeit machen

    Gruß yimmi
  • Ich hab auch sowas mal versucht. Bei mir hat das aber nicht geklappt. Die Belastung war einfach zu groß. Ich hab es nacheinander gemacht.
    Im großen und ganzen kannst nur Du die Frage für Dich beantworten. Du kennst Deine Belastbarkeit und Dein Durchhaltevermögen...
  • Also erstmal danke für eure Antworten.

    Für ein duales Studium hatte ich mich auch beworben, hat aber leider net geklappt. Mein ABI Schnitt wird so bei 2,5-3,0 liegen, LKs sind Englisch, Geschichte (~ 9 NP), Mathe GK ~ 8.5NP. Ich denke das es bei den Leistungen für mich schwer ist ein duales Studium zu bekommen.

    @silenthunter:
    Ne noch habe ich den Vertrag nicht (soll in dennächsten Tagen per Post kommen). Wenn ich unterschrieben habe, kann ich doch selbst jeder Zeit wieder Kündigen - Oder ? .

    Ich würde das ja schon zumuten, aber muss in eine 300km entfernte Stadt ziehen neben bei ins THW gehen, mir ein Umfeld aufbauen (Geld ist ja nicht alles), anderseits wären Karrieremachers wesentlich besser.

    Zeitweise stelle ich mir jedoch die Frage ob der Beruf des "Programmierers" überhaupt "Sinn" macht, da nach meinen Kenntnissen die Jobchancen auch eher mager sind. Von daher habe ich mir überlegt die Ausbildung mehr als Sicherheit bzw. Alternative zu nutzen, falls ich ein späteres Studium nicht schaffen sollte (wäre die Richtung (Wirtschats)Informatik, Mechatronik, oder Ingenieur)

    Es ist eben nur das mein letztes Zeugnis nen Schnitt von 11 NP viel besser war die davor (8 NP) und es mir ja so leichter fällt mich mit diesem Zeugnis zu bewerben als mit dem schlechteren ABITUR (wenn man nicht nach den erste beiden fragt)

    @Vauem:
    In welcher Richtung (Ausbildung/Studium) hast du es denn probiert ? Und was du dann daraus gemacht ?



    /schmecky5
  • hallo,

    ich habe eine Ausbildung absolviert und nebenbei ein Fernstudium abgeschlossen. Das war vorher mit meinem Chef vereinbart und er hat mir sehr großen Freiraum an der Zeitgestaltung in der Firma gelassen. Denke es kommt drauf an was du aushandeln kannst.
    Ich würde es jederzeit wieder machen.