Klaus Allofs verlängert bis 2012 - Pech für Bayern :-(

  • Fußball

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Klaus Allofs verlängert bis 2012 - Pech für Bayern :-(

    Hallo in die Runde,

    da ja Klaus Allofs nun doch den richtigen Schritt gemacht hat und bis 2012 weiter bei Werder bleibt hat Bayern wohl Pech bzw. Uli Hoeneß. Man munkelte ja er könnte den guten Uli beerben - ätsch wird doch nichts draus.
    Was sagt Ihr dazu ??

    :bä:
  • Jo Klaus Allofs ist ein guter Mann... freut mich, dass er bei Bremen bleibt! :)

    Hätte auch seinem Image geschadet, wenn er nicht verlängert hätte und bei Bayern eingestiegen wär! ;)

    Jetzt muss sich Herr Hoeneß wohl einen anderen Nachfolger suchen... aber immer dran denken: es kommt selten was besseres nach! :read:
    Was beim Hoeneß jedoch ziemlich unmöglich ist! :D
    - Gruß ZaLaD -
  • Das sagt gar nichts. Wie viele Spieler oder Manager haben vorher schon ihren Vertrag verlängert um 3 oder 4 Jahre und 3 Monate später sind sie dann wo anders hin. Bei Klose haben die Bremer auch gesagt er darf nur ins Ausland wechseln, aber eine Freigabe für einen Bundesliga Verein gibt es nicht. Wo spielt Klose jetzt??!! Warten wir mal ab was passiert wenn Bayern 2009 ernsthaft anfrägt!! Dann wirds ganz anders aussehen!
  • Genau das ist es ja. Siehe neues Urteil bei Spieler und Ablöse in Höhe der restlichen Gehaltszahlungen und nicht mehr nach realen Marktwert.
    Wir schauen mal was so als nächste Kandidaten gehandelt werden. Einen schließe ich jetzt aber schon aus - seinen Bruder Dieter. Der hatte doch ein wenig Pech mit seinem Managerdasein. Mal sehen ob sich da Hertha von erholt und ob Michael Preetz dann bald das Ruder übernehmen wird - dann wird's spannend ob es Dieter nicht doch richtig Süden zieht.


    Grüße:read:
  • @ Tingeltangel
    jetzt hast Du aber ziemlich genau das einzige Beispiel herausgesucht, was auf Bremen mal zutrifft :D ....
    trotzdem hinkt der Vergleich ;)
    Es war schlicht Kloses Verhältnis zu den anderen Spielern und zum gesamten Umfeld - inklusive seiner nicht abgesprochenen Verhandlungen mit Bayern -
    die Werder dann konsequent zu diesem Schritt getrieben haben.
    Nach dem Motto...dann nehmen wir halt die Millionen...
    der Spieler reißt hier eh kaum noch etwas.

    In allen übrigen Wechseln war es zumeist nicht vorrangig das Geld,
    sondern Veränderungen die die Wechsler reizten.
    Ob nun letztens z.B. bei Borowski oder auch z.B. bei Rehhagel.
    Gegen Verhandlungen hinter dem Rücken kann eh kein Verein etwas machen.
    Aber wer ein bißchen mehr der Internas bei Werder kennt,
    wusste eh schon zur Winterpause, dass lediglich leichte Gehaltsanpassungen und vor allem Zusagen bzgl. bestimmter Kompetenzen im Spielereinkauf etc. bei der Verlängerung von Allofs noch zur Debatte standen ;)
    In Bremen...bleiben die meisten halt (lieber) ein wenig länger als woanders :D
    Cui bono? et ... Quis custodiet ipsos custodes?
    frei übersetzt: Wem nützt es? und ... Wer kontrolliert die Kontrolleure?

    Seit Sommer 2013 seltener online!
  • Ich denke,dass Modell Allofs/Bayern hatte sich mit der Verpflichtung von Jürgen Klinsmann erledigt.Klinsmann wird wohl der neue starke Mann bei Bayern werden und langsam zumTeammanager nach englischen Vorbild aufgebaut.
    Da wäre für Allofs kein Platz gewesen.
  • Ich schätze ja die Arbeit von Werder Bremen sehr und auch Klaus Allofs sehr. Obwohl ich Bayern München Fan bin freut es mich trotzdem sehr wenn deutsche Manschaften europäisch weiterkommen. Mich ärgert es nur das alle Welt über Bayern München schimpft und schadenfroh ist über alles. Kein Verein macht mehr für Deutschland. Sicher hatten sie Glück mit dem Stadion 1974 für Olympia usw, aber man sollte sie deswegen nicht verurteilen, weil sie das genutzt haben. Hier in Bayern schätzen wir die Arbeit von Werder Bremen sehr. Bremen ist sehr konstant und mit deutlichen Abstand zu allen anderen die Nummer 2 in Deutschland. Das zeigt ja die Super Struktur in Bremen. Fakt ist aber auch das man wenn man ein grosser Spieler in Deutschland sein will entweder im Ausland oder mal bei Bayern München gespielt haben muss. Erfolge zählen und die hat man eben bei Bayern München. Trotzdem bleibe ich bei meiner Meinung, wenn Byern anklpfen würde, dann würde Allofs kommen. Das ist aber die nächsten paar Jahre noch nicht der Fall. Wenn aber einer fähig ist es zu machen, dann Allofs.