Blockierte Liebe - was kann ich noch versuchen?

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blockierte Liebe - was kann ich noch versuchen?

    Hallo zusammen!


    Ich bin zwar neu hier, aber mein Beziehungsproblem ist derart kompliziert und meine Erfahrung damit so gering, daß ich selbst keine Idee mehr habe, was ich noch versuchen könnte.

    Die Vorgeschichte:

    Im Oktober lernte ich im Internet per Zufall ein Mädchen kennen. Wir hatten erst nur ICQ-Kontakt, und nichts deutete auf ein Verhältnis hin (da sie angab, vergeben zu sein), bis sie mich Mitte November verführte – erst über ICQ, dann übers Telefon. Ich merkte, daß wir uns ineinander verknallt hatten und ließ mich verführen. Danach fragte ich sie, wie es denn dazu kam, obwohl sie vergeben war. Sie begründete dies mit fehlender Nähe zu ihrem Freund, und zwar in einem Ton, der unzweideutig zu erkennen gab, daß es mit ihm aus war. Ich hätte sie bitten müssen, erst Schluß mit ihm zu machen, bevor sie mit mir etwas anfängt, aber ich wollte sie nicht unter Druck setzen. Infolgedessen begann nun unser Verhältnis (über ICQ und Telefon). Ich half ihr oft in Mathematik, so daß ihre Eltern nun im Dezember bereit waren, mich einzuladen (130 Kilometer Entfernung). Ich fuhr für einen Tag hin. Als sie mich vom Bahnhof abholte, ging es sofort ganz wild los. (Die Details nenne ich hier besser nicht.) Wir hatten einen wunderschönen gemeinsamen Tag, der viel zu schnell verging.

    Die verhängnisvolle Wende:

    Leider hat es, wie ich vermute, ihr Freund geschafft, die Beziehung zu retten, so daß sie mich Anfang Januar wegschmiß. Unser Kontakt reduzierte sich auf seltene ICQ-Gespräche, in denen sie aber immer wieder einräumte, mich zu lieben. Angeblich hätte ich in ihr „etwas ausgelöst, was sie nicht kannte“, und sie hat angeblich tagelang meinetwegen geweint. Ich brachte sie so weit, daß sie ihrem Freund den Seitensprung mit mir beichtete, in der Hoffnung, daß er mit ihr Schluß macht, doch leider verzieh er ihr.

    Aktuelle Situation:

    Daß sie Gefühle für mich hat, ist sonnenklar (siehe weiter oben). Ich bin auch davon überzeugt, daß sie die Richtige wäre. Doch nun habe ich keine Idee mehr, wie ich die Situation noch ändern könnte. Da ich in ihr „etwas auslöste, was sie nicht kannte“, ist es schließlich eindeutig, daß wir zusammengehören…

    Jetzt könnte man mir den Rat geben: Such dir eine andere. Aber das ist keine Lösung, da wir Gefühle füreinander haben. Also würde mich diese Option keineswegs glücklich machen.

    Mir geht es so schlecht, daß ich schon abgenommen habe und mir alles egal ist. Deshalb sage ich mir: Besser kämpfend untergehen als passiv!

    Aber der Auftrag, an der Situation etwas zu ändern, ist das Allerschwerste. Ohne Idee, ohne Erfahrung und ohne Plan weiß ich nicht weiter…


    Hättet Ihr vielleicht eine Idee, was ich noch tun könnte? Alles ist so schrecklich kompliziert…




    Vielen herzlichen Dank fürs Lesen.
    %%++%%
  • Hui, dass klingt alles ein wenig verwirrend finde ich.
    Sie ist mit Ihrem Freund zusammen aber beteuert das Sie Dich liebt?
    Das würde ja doch bedeuten das sie gerade 2 Menschen gleichzeitig liebt, oder nicht? Klingt jetzt vielleicht wirklich doof, aber ich würde Sie einfach mal ansprechen was denn nun ist. Schließlich bringt es nichts mit einem Kerl zusammen zu sein den man nicht liebt. Also würd ich Sie einfach mal "Fragen", bzw die gesamte Situation mit Ihr besprechen.
    Was anderes fällt mir grad Spontan nicht ein
  • hm.... das is ne schwierige situation. also sie hatte schon en freund als du ins spiel kamst aber mit dem lief es net so gut. also fing sie ne affaire oda wie man das nennen mit dir an, da sie wahrscheins dachte dass es aus sei. nun ist halt das problem dass sie sich für einen entscheiden muss/oder schon hat. wenn sie nicht mehr mit dir kontakt oder sehr wenig, spricht es dafür dass sie nicht mehr so an dir interressiert ist. aber das einzigste was mir jetzt einfällt ist warten und tee trinken. warten bis sie oder ihr freund schluss macht. und versuchen hin und wieder per icq oder telefon gezwungernermaßen mit ihr ein paar minuten reden. mehr fällt mir nicht ein. das wichtigste ist, dass sie dich nicht vergisst also schön kontakt halten und wenn sie wirklcih gefühle für dich hegt wird sie vielleicht darauf zurückkommen wenn ihr freund schluss.

    mfg blumi
  • %%++%% schrieb:



    Leider hat es, wie ich vermute, ihr Freund geschafft, die Beziehung zu retten, so daß sie mich Anfang Januar wegschmiß.
    Aktuelle Situation:

    Daß sie Gefühle für mich hat, ist sonnenklar (siehe weiter oben). Ich bin auch davon überzeugt, daß sie die Richtige wäre. Jetzt könnte man mir den Rat geben: Such dir eine andere. Aber das ist keine Lösung, da wir Gefühle füreinander haben.


    sie hat dich anfang januar fallen gelassen obwohl sie dich angeblich liebt?
    komisch, ich denke sie weiß manchmal nicht so ganz was sie wirklich will.
    und jetzt ist sie mit ihrem freund zusammen und ihr beide habt gefühle füreinander?
    also ist es momentan sowas wie eine dreier-beziehung?

    die sache ist eigentlich klar: entweder sie bleibt bei ihrem alten freund und bucht dich als erfahrung ab oder sie trennt sich von ihm und wird deine freundin.
    da wird sie sich wohl entscheiden müssen.

    sag mal, wie alt bist du/sie überhaupt?

    mfg
    [email protected]@rion
  • Ich danke Euch für die Antworten.


    @ Gorefest:

    Es sieht wirklich so aus, als ob sie für ihren Freund und für mich Gefühle hätte. Sie sagte auch, sie sei am Ende hin- und hergerissen gewesen. Ihre Begründung für das Wegschmeißen lautete: "Ich liebe dich, aber meinen Freund kenne ich länger."


    @ blumi:

    Ja, der (wenn auch) geringe Kontakt läßt sich noch aufrechterhalten.


    @ [email protected]@rion:

    Sie ist 20 Jahre alt, und ich werde es bald.

    Sie hat sich ja für den Freund entschieden und mich weggeschmissen. Sie sagte auch, das sei endgültig. Dennoch räumte sie danach oft genug ein, daß sie mich liebt und ich in ihr "etwas ausgelöst hätte, was sie nicht kannte". Insbesondere letzteres klingt eigentlich sehr positiv, woraus ich schließe, daß sie noch Gefühle für mich hat. Einmal sagte sie auch, sie ignoriere die Liebe zu mir.
  • Die Sache ist eigentlich außerordentlich einfach. Das Problem dabei ist nur, dass du das auf Grund deines Alters noch nicht kennst bzw. nicht kennen kannst: Du bekommst gerade deine erste Lektion darin, was sich die Evolution ausgedacht hat, um das Aussterben der Menschheit zu verhindern. Und das geht genau so, wie du es gerade erzählst..

    Was ich aus deiner Erzählung lese ist genau das, was du von ihr hören möchtest. Nochmal: Du interpretierst ihre Worte so, wie du sie hören möchtest. Nochmal: Du interpretierst ihre Worte so, wie du sie hören möchtest. Immer noch nicht angekommen? Also: Das was du gerne hörst und das was du uns hier erzählst ist nicht deckungsgleich mit der Wahrheit. Es gibt keinen vernünftigen, logischen oder emotionalen Grund, warum das Mädel nicht mit dir zusammen wäre, wenn sie es wollte. Wenn es also nicht so ist, dass ihr zusammen seid, dann ist es aus einem einzigen Grund so: Sie will es nicht.

    Was dir aber verständlicher Weise nicht in den Kram passt. Also verdrängst du lieber diese Tatsache und und redest dir und deinen Zuhörern hier etwas ein. Nämlich genau das, was die Natur dafür vorgesehen hat. Das Leugnen der Tatsache, dass sie sich für einen anderen entschieden hat. Und warum macht die Natur so etwas Gemeines? Weil dein Widersacher ja morgen von einem Bären gefressen werden könnte und du somit als geistig die Wahrheit verdrängender Spermaspender sofort den frei gewordenen Platz als Erzeuger des Nachwuchses einnehmen solltest - und das würdest du nicht tun, wenn du die Wahrheit sehen würdest. Die da lautet: Sie hat mich verarscht..

    Leider hängt die Natur ein paar tausend Jahre hinterher. Wir sind der langsamen Evolution gegenüber zu schnell aus den Höhlen gekrochen, die Natur hält aber für uns immer noch diese Mechanismen bereit. In dieser Sache funktioniert die Menschheit immer noch so wie vor Zig-Tausend Jahren. Das Mädel verarscht dich aber auch nicht bewusst - die Natur verbietet es ihr einfach, einen weiteren potentiellen Nachwuchs-Erzeuger dauerhaft und unwiderruflich ins Abseits zu stellen. Denn morgen wird ja der aktuelle Beischläfer von Bären gefressen und dann musst du ran. Als Ersatz.. Und dann solltest du das möglichst nicht hinterfragen..

    Genau dieser Mechanismus läuft hier ab. Das positive daran: Du hast ein Gehirn, das dir sagen wird, dass ich recht habe. Auch wenn dein Bauch und vor allem dein Penis etwas anderes möchte.. Was ist zu tun? Friss das Gericht so, wie es gekocht wurde.. denke wohlwollend an das nette Mädel, denke mit Stolz daran, dass du auserwählt warst für einen Tag, lächle ein wenig darüber und suche dir ein Mädel, deren Instinkt dir die Rolle des dauerhaften Alpha-Tieres zubilligt.. Alles andere ist Geschichte.

    Das einzig wirklich bittere dabei ist, dass man diese Summe an Erfahrung selbst machen muss, bevor man sie verinnerlicht. Und dass es wahrscheinlich noch mehrerer dieser Vorkommnisse bedarf, bis du das in die Realität umsetzen kannst - das ist der Lernprozess. An dessen Ende wirst du gelernt haben, die Ausdrucksformen weiblicher Kommunikation korrekt zu interpretieren. Niemand sagt, dass das einfach ist.
  • Zunächst hat mich deine wiederholte Bemerkung, sie hätte dich über ICQ und dann über das Telefon 'verführt', sehr verwundert. Weißt du überhaupt, was Verführen bedeutet (im Wortsinn)?

    Okay, ihr hattet (vermutlich) einmal Sex miteinander und danach hat das Mädchen gemerkt, dass es doch nicht so optimal mit dir ist oder war und sich wieder ihrem bisherigen Freund zugewandt. So was passiert täglich und ist an für sich nichts Ungewöhnliches.

    Dazu kommt noch dein entscheidender Nachteil: du wohnst 130 Kilometer entfernt von ihr. Das ist in eurem Alter einfach eine zu große Distanz für eine dauerhafte Beziehung, vor allem, wenn man bereits von Anfang der Beziehung an so weit auseinander lebt.

    Die Gefühle die du hast, sind nun wohl ziemlich einseitig und sie hat dir doch klar und deutlich mitgeteilt, dass es keine Fortsetzung geben wird. Auch wenn es dir in den ersten Wochen schwer fallen wird, musst du die Realitäten akzeptieren lernen und dich keinesfalls in etwas verrennen, was aussichtslos ist. Mit 19 bzw. 20 Jahren sollte man sich eher eine Partnerin in der Nähe suchen und Erfahrungen sammeln.

    Du schreibst, dass du überzeugt bist, sie wäre die Richtige für dich! Bist du aber auch der Richtige für Sie? Es scheint zumindest so, dass du es nicht bist. Damit wirst du leben müssen, denn jeder Druck oder Zwang auf sie wird die Situation nur verschlimmern.
  • @%%++%%

    leider muss ich Fred recht geben, so wie er es schildert spielt es sich extrem oft im Leben ab.

    Sie ist es nicht wert sich den Kopf zu machen, das Leben bietet soviel mehr und auch viel mehr tolle Frauen die genauso wenig wissen was sie wollen.... that´s part of life...

    hoffe dir gehts bald wieder gut

    Kopf hoch

    gruß
  • Also meiner Meinung nach solltest du versuchen, so genau wie möglich herauszufinden ob sie dich WIRKLICH liebt. Das dürfte schwierig werden, aber: wenn dem so ist, müsste sie eigentlich mit ihrem Freund Schluss machen.

    Wenn nicht: Dann hat es wohl oder übel keinen Zweck und du solltest dich nach einer Alternative umschauen. So etwas macht einen nur verrückt.
  • Ich würde mal sagen prinzipiell hat fredflintsone recht, aber worüber man streiten könnte ist die frage, ob sie wirklich denkt, das es vorbei ist: Mädels sind Mädels und alles andere als Begreifbar (ich weiß klischee, aber die ticken wirklich anders), von daher ist es möglich, denke ich zumindest, das sie denkt sie liebt ihn, aber sich innerlich für den freund entscheidet. Also das das was rausgelesen wurde ihre innere Entscheidung ist, unterbewusst, aber bewusst denkt sie vllt so wie sies sagte.

    oder sie is ziemlich fies und verarscht ihn,..
  • Ich würde sie direkt mit der Situation konfrontieren (jedoch vorsichtig!) und einfach zumindest versuchen ein Gespräch aufzubauen, das in die Richtung geht, dass sie sich sozusagen selbst entscheidet wen sie will.

    Sie kann ja schließlich nicht beides haben und wenn sie sich entschlossen hat dann stärkt das zumindest ihre Entscheidung und ihren Willen, sei es nun für dich oder ihren "offiziellen" Freund. Versuch es.
    "Der Klang eines Wortes hat nicht nur eine Bedeutung, er ist eine Bedeutung."
    (Pietro Bembo 1525)
  • 2501 schrieb:

    Ich würde sie direkt mit der Situation konfrontieren (jedoch vorsichtig!) und einfach zumindest versuchen ein Gespräch aufzubauen, das in die Richtung geht, dass sie sich sozusagen selbst entscheidet wen sie will.

    Sie kann ja schließlich nicht beides haben und wenn sie sich entschlossen hat dann stärkt das zumindest ihre Entscheidung und ihren Willen, sei es nun für dich oder ihren "offiziellen" Freund. Versuch es.


    Naja, entschieden hat sie sich ja, indem sie mich wegschmiß... Es ist schwer, sie auf das Thema zu lenken, da sie oft neutrale Themen einwirft... Aber versuchen kann ich es ja... Mal sehen.

    Herzlichen Dank Euch allen.
  • %%++%% schrieb:

    ... Aber versuchen kann ich es ja... Mal sehen.

    Absolut falsch.. Das Herumgequengle an der offensichtlichen Tatsache, dass sie sich gegen dich entschieden hat, bereitet ihr nur noch einen faden Nachgeschmack. Danach ist sie absolut sicher, das Richtige getan zu haben. Und dich bringt es keinen Schritt voran.

    Aufgemerkt ihr Azubis in Sachen Medels:
    Frauen lieben keine Memmen - Niemand muss der 6-Pack Held sein, aber es schadet nichts, davon einen Hauch zu versprühen. Beeindrucken kann man(n) durch überlegte Stärke (bitte nicht mit Überheblichkeit oder Dominazverhalten verwechseln), Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit und indem man das Gefühl vermittelt, Dinge im Griff zu haben. Einfach der Fels in der Brandung zu sein, da zu sein für sie, genau die starke Schulter, an die Frau sich lehnen kann, wenn sie es möchte..

    Akzeptieren zu müssen, dass man selbst nicht der Mann der Wahl ist, kratzt am Ego und muss dementsprechend bitter weggesteckt werden. Und der einzig gangbare Weg dazu ist der, mit Würde abzutreten. Mann dreht sich um, bedankt sich lächelnd für die Zeit der angenehmen Kurzweil und geht. Mit dem gelassensten Schritt und einem Gesichtsausdruck, als währst du Clint Eastwood persönlich. Du drehst dich nicht mehr um, du telefonierst nicht mehr, du schreibst weder Briefe noch SMSse. Wenn überhaupt, dann machst du nur so dem Medl klar, auf welche Persönlichkeit sie nun verzichten muss. Sollte sie jemals selbst die Erkenntnis ereilen, einen Fehler gemacht zu haben, wird sie bei dir in der Tür stehen. Da kannst du absolut sicher sein. Dazu braucht es kein Herumgequake, es müssen keine Brücken ins Nichts gebaut oder tiefenpsychologische Maßnahmen ergriffen werden. Steht sie nicht von Selbst auf der Matte, dann will sie es einfach nicht. All diese vermeintlich gut gedachten Gesprächs- Hilfs- und Überredungs-Maßnahmen sind Selbstbetrug, Verleugnen der Wahrheit und schlicht und ergreifend Kinnerkagge.. Medls sind nicht arm, schwach und hilflos und sie müssen auch nicht überzeugt werden von etwas, was sie selbst nicht wollen. Nur weil sie von Natur aus meist filigraner und für uns Männer "verführerisch süß" aufgebaut sind, bedeutet das nicht, dass sie selbst nicht über einen klaren Willen und eine differenzierte Entscheidungssicherheit in Bezug auf den Partner verfügen. Nur neigen die Wenigsten dazu, ihre Entscheidung mit der Holzhammer-Methode zu verbreiten. Das ändert aber nichts an der Entscheidung selbst und es bedarf auch keiner großen Klugheit, das zu erkennen. Eine absolut klare Ansage wirst du nur bekommen, wenn sie sich nicht mehr anderweitig zu helfen weiß, weil du ihr in Form der totalen Nervensäge gegenüber stehst..

    Zu Hause und wenn es keiner sieht, kannst du gerne bitterlich heulen.. aber um was? Um jemand der dich nicht wollte?
  • hallo, das is schon ziehmlich verwirrend, und kann dir nur aus erfahrung sagen
    lass es sein. du bist nicht nah genug bei ihr 130 km is schon heftig. da wird ihr freund bessere chancen haben
  • fredflintston schrieb:

    Das einzig wirklich bittere dabei ist, dass man diese Summe an Erfahrung selbst machen muss, bevor man sie verinnerlicht. Und dass es wahrscheinlich noch mehrerer dieser Vorkommnisse bedarf, bis du das in die Realität umsetzen kannst - das ist der Lernprozess. An dessen Ende wirst du gelernt haben, die Ausdrucksformen weiblicher Kommunikation korrekt zu interpretieren. Niemand sagt, dass das einfach ist.


    Wow, das ist mit Abstand, das beste zum Thema "Liebesbeziehungen und logischer Erklärung" seit langem! So siehts einfach aus. So bitter es klingt, jetzt hast du Erfahrung gesammelt, und musst dir die nächste Suchen.

    //Edit by Noir: Bitte keine kompletten Zitate//
  • Hi,

    ich schliesse mich mal der mehrheit an.

    Denn entweder sie entscheidet sich für dich oder du machst
    da endgültig nen haken hinter und lässt dich nicht weiter verarschen!!!


    gruß krombacher1