nach dem Fremdgehen...

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • nach dem Fremdgehen...

    Hallo Leute,
    möcht gern wissen was ihr machen würdet.

    Ein Bekannten ist Fremdgegangen. Das geht nun leider nicht mehr Rückgänig zu machen meint er.
    Jetzt muss er damit Leben und sie auch, wenns sie die Beziehung noch will und das tut sie wohl.
    Also, er ist Fremdgegangen und seine Freundin hats rausbekommen (hatte nicht den Mut es ihr zu sagen).

    Beide möchten weiter eine Beziehung.
    Das Problem ist. Sie hat kein Vertrauen mehr in ihn.

    ?Wie schafft er es das sie ihm wieder vertraut?

    Was soll ich meinem Bekannten raten..
    Grüße,Farid
  • Ich denke, das wird eine lange Zeit dauern, bis sie ihm wieder vertrauen kann. Ich hoffe das wird nun nicht böse, aber in den seltesten Fällen klappt es die Beziehung aufrecht zu erhalten zumindest, was ich so mitbekommen habe ;)
    Und was er dafür tun kann? Die Zeit wird es zeigen, vertrauen verdient man sich nicht mit Blumen oder Geschenken, das wird irgendwann ;) Das er ehrlich war, ist doch schon ein gutes Zeichen, zumindest wenn es nicht wieder tut ^^
  • Das wird sehr schwer für die Freundin, auch wenn sie ihm wieder mal vertrauen kann, hat sie dennoch immer noch diesen Vorfall im Hinterkopf, und das macht die Sache ziemlich schwer.

    Er sollte einfach mal mit ihr reden und ihm seine Gründe nennen (wenn es sie gibt) und ihr versuchen zu erklären wieso es soweit gekommen ist. Vieleicht war ihre Beziehung ein bisschen am bröckeln und dadurch der Vertrauensbruch hervorgerufen wurde. Gut wäre auch wenn du oder andere Bekannte mal mit ihr reden und sie von seinen Qualitäten überzeugen. Like - So etwas wird nie mehr vorkommen, er war schon immer treu gewesen und wird dies nach dem Fremdgehen noch mehr zu Herzen nehmen - oder wie auch immer.

    mfg Overlord
  • Treue ist ihr wohl wichtig (verständlich). Dann ist das Vertrauen wohl zuerst mal hinüber! Wenn es überhaupt noch einmal wieder kommen sollte, dann nur nach langer Zeit, in der er ihr gezeigt hat, das er Treu bleibt.

    Für Vertrauen gibt es keine Beweise, sondern nur den glauben daran! Selbst wenn er ihr die Sterne vom Himmel holen könnte, würde das nichts an ihrem Mißtrauen ändern!

    Vertrauen ist außerdem das Wichtigste in einer Beziehung, ist das erstmal hinüber, siehts schlecht aus!

    MfG
    sambo
  • Ich glaub mal eher das Vertrauen ist völlig im Arsch.

    Die Freundin wird nie eine ruhige Minute haben, wenn sie alleine ist.

    Immer wieder wird sie dran erinnert, das er fremd gegangen ist, ich kanns mir jedenfalls nicht vorstellen das man noch mal ein Vertrauen aufbauen kann.

    Ich find einen Seitensprung Scheiße!!! Mit der Liebe spielt man nicht!

    Gruss Steppel
  • Tja, das Elend am ganzen ist, dass es jedem passieren kann!
    Nur noch schlimmer als fremdgehen finde ich, dass er nicht genug Arsch hatte es ihr zu sagen und damit hat er das Vertrauen noch mehr missbraucht als nötig gewesen wäre! Hätte er ihr das gleich von anfang an gesagt, hätte man über das wieso sprechen können... Da sie es aber selbst herausgefunden hat, kann er noch lange sagen, dass es nicht mehr vor kommt... Doch sind wir mal ehrlich, sollte es noch einmal passieren, würde er wieder nichts sagen und wenn er Glück hat wird sie es kein zweites mal erfahren und ich glaube, dass es das ist, wo sie an der ganzen sache so verunsichert.

    Gruss
    Lavazza
  • Hallo,

    am wichtigsten ist jetzt, dass die beiden darüber sprechen. Und er auch so ehrlich wie möglich erzählt, wieso und warum es passieren konnte. Er kann ja ehrlich zugeben, wenn er einfach zu schwach war, zu widerstehen. Nur der anderen Frau die Schuld geben, das wäre fatal. Dann wird nämlich die nächste, die übernächste etc. auch Schuld sein....

    Ansonsten kann es nur die Zeit zeigen, ob sie wieder Vertrauen zu ihm haben kann. Aber sie sollte sich auch fair für beide überlegen, ob sie ihm das wirklich vergeben kann.

    Ich wünsche den beiden toi toi toi - sowas zu überstehen ist wirklich nicht einfach. Da scheitern verdammt viele dran... Frauen grübeln immer wieder warum... Deswegen sollte er jetzt echt alle Karten auf den Tisch legen! Und gucken, wo man an der Beziehung evtl. arbeiten und was verbessern kann.

    Lieben Gruss

    Fluorit
  • Hmm nun gut

    Es wird sicher einige Zeit dauern bis das Vertrauen wieder annährend da is.
    Ich kenne einen der hat es seiner freundin dann gesagt und bei denen wars dann ziemlich des selbe.
    Sie sind aber zusammen geblieben das is ja noch das wichtigste:D

    gruß

    diweex
  • Nur der anderen Frau die Schuld geben...

    Der wird er ja wohl nicht erzählt haben, dass er eine Freundin hat.

    Vertrauen wird sie ihm sowieso nicht. Wenn er zu spät nach Hause kommt, weil die Öffis Verspätung hatten, wird sie dran denken wie oft er in dieser Zeit mit einer anderen gekommen ist. Da würde nicht einmal eine Bestätigung der Verkehrsbetriebe was helfen.

    Entweder sie akzeptieren solche Vorkommnisse auf Gegenseitigkeit, oder die Beziehung scheitert früher oder später sowieso.
  • Meiner Meinung nach, kommt das Vertrauen erst mal nicht wieder. Ich sprech da aus eigener Erfahrung. Ich wurde auch betrogen und egal wie lieb sie sich danach mir gegenüber verhalten hat, ich habe ihr immer wieder misstraut, wenn sie alleine auf einer Party war oder so. Daran ist letztendlich auch unsere Beziehung kaputt gegangen!
  • Ich denke, dass das Vertrauen niemals wieder erneuert werden kann. Wenn einmal so ein massiver Einschnitt in einer Beziehung war, dann kannste das nicht mehr kitten... Selbst wenn die beiden aneinander arbeiten und sie sich irgendwann einredet, dass sie ihm wieder vertraut, wird ein Punkt, eine Aktion, also irgend eine Sache kommen, wo alles auf sie zurückkommt und dementsprechend das neue Vertrauen kaputt macht.
    Abgesehen davon haben Betrüger IMHO absolut keine 2. Chance verdient. Wer betrügt ist aus irgend einem Grund unzufrieden und wenn mans nötig hat, warum dann mit jemandem zusammenbleiben und diese Person die ganze Zeit verletzen?

    Grüße,
    mcfinnigan
  • Ich denke auch, dass ein Seitensprung i.d.R. nur zwei Folgen haben kann:
    Entweder die Beziehung nimmt ein abprubtes Ende
    oder die Beziehung nimmt ein schleichendes Ende.
    Das Vertrauen ist nunmal zu Recht fort und wird (sollte!) es auch bleiben. Wenn es Eifersucht in der Beziehung gibt (was so gut wie immer der Fall ist), bedeutet das irgendwann den Schlussstrich.
  • Farid schrieb:

    (....)Wie schafft er es das sie ihm wieder vertraut?(...)


    Gar nicht,auch wenn das Sprichwort sagt "Schnee verwischt die Spuren" sollte man daran denken,das der Schnee auch schmilzt und die Spuren wieder da sind.

    Was soll ich meinem Bekannten raten..


    das er mit dem leben muss,was er versaut hat.

    Ich persönlich habe kein Verständnis für Leute egal ob männlich oder weiblich,die für 5 Minuten Sexlust ihre Beziehung auf Spiel setzen und danach rum heulen.
  • Ich weiß nicht, ob ich noch eine Beziehung führen könnte wenn meine Freundin fremdgegangen wäre. Wie andere ja auch schon erwähnt haben, scheint ja schon vorher ein knicks in der Beziehung gewesen zu sein, denn einfach so geht man ja eigentlich nicht fremd oder?
    Ich könnte es jedenfalls nicht.
    Wenn die Beziehung weiter Bestand haben soll, dann wird sehr schwer werden, denn das Vertrauen hat erstmal einen weg bekommen.
    Schönes Wochenende
    eifelolli
    Wenn zwei das Gleiche tun, entsteht leicht ein dritter
  • Hallo und Danke für die Antworten!

    hab ihn getroffen..
    Er hat sie nach der Arbeit "abgefangen" und sie haben dann geredet.
    :::
    Ja, das Vertrauen ist weg. Weil, er Fremdgegangen ist und es ihr nicht gesagt hat. Die beiden haben wohl länger zusammengessesen, dabei ist noch so einiges auf´n Tisch gekommen..

    Sie hat gesagt dass sie jetzt immer dran denken muss wenn er irgendwo hingeht. Wie damit umzugehen ist weiss sie nicht.
    Sie haben auch über die Beziehung geredet, wie sie bis dato war...und da kam raus, das sie beide nicht so zufrieden sind. (Wieso beide nicht früher drüber gesprochen haben - keine Ahnung)
    Sie fühlt sich nicht Ernst genommen weil er manche Enscheidungen trifft ohne sie miteinzubeziehen. Bsp. Silvester allein zu feiern.

    Schluß endlich kam bei raus: Das er sich doch mal bitte nen Kopf machen soll was er überhaupt von ihr möchte:
    Ne Beziehung? Spaß? Zärtlichkeit? ....
    Das soll er ihr erstmal sagen. Dann sieht sie weiter...

    Grüße, Farid