Festplattengröße zeigt nicht richtig an

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplattengröße zeigt nicht richtig an

    Hi Leute, (Gott hab ich zurzeit viel Probleme mit dem PC)

    ich habe seit einem halben Jahr eine Festplatte von Western Digital mit 160 GB. Doch seit ich sie das letzte Mal formatiert habe zeigt die Festplatte nur noch 32 GB Größe an. Soweit ich weiß ist während des Formatierungsvorgangs nichts fehlgeschlagen und im BIOS werden ebenfalls Größe : 33182 MB angezeigt.

    Kennt jemand das Problem ? kann man das mit einem Tool beheben ?


    Hoffe ihr könnt mir helfen
  • Erstens keine Doppelpost(Boardregeln)! Einfach vorherigen Beitrag ändern und mit EDIT erweitern!
    Das nur am Rande!
    So wie es aussieht einfach noch einmal formatieren.
    Oder kannst du im Bios die Platte manuell einstellen und Sektoren und Blocks...?
    Dann teste das vorher mal!
    Hoffe ich konnte helfen
    MfG Midgards Sohn
    EDIT: du bist dir sicher das es eine 160 ist? Siehe hier:
    freesoft-board.to/f14/festplat…l-312838.html#post2735250
    Oder hast du die Platte evtl. im FAT-Modus formatiert?
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • Erstmal entschuldige ich mich für den Doppelpost, war nicht meine Beabsichtigung die Boardregeln zu gefährden.

    Also ich habe mir jetzt von Western Digital das ScanDisk und den Lifequard gezogen auf Diskette gemacht , davon gebootet und alle Tests sowie Formatierung durchgeführt. Aber es werden weiterhin nur 38 GB angezeigt.
  • edit: hab grad midgards post unten gelesen und voller demut festgestellt, dass ich im starterpost die sache mit dem formatieren überlesen hatte.... sorry... wenn die platte vorher "komplett"war, kann's mit den jumpern natürlich nix zu tun haben.....
    danke midgard

    vergiss nicht, hier ein feedback zu posten

    lg... nehe
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)
  • Das mit dem Jumpern hatte ich auch mal. Da hiess einer "Limit to 32GB" oder so. Wenn die Platte vor dem Formatieren 160GB hatte und danach nur noch 32GB, dann könnte ja dieser Jumper schuld sein. "FAT-Modus-Formatieren" oder so kann wohl nicht schuld sein, wenn auch im BIOS zu wenig angezeigt wird. Mach doch mal ein BIOS-Reset und lass die Platte dort neu erkennen, notfalls häng die Platte in einen anderen PC. Wenn sie dann immer noch zu klein ist, hat sich wohl die Elektronik der Platte verabschiedet.
    --
    cu
    Icefinger
  • Icefinger du kleiner Spaßvogel !!!:D
    Ich glaube ich bin mit einer Softwarelösung wohl näher am Problem aus du mit einem : Aufschrauben und Jumper umstecken!
    Wenn er schreibt:

    Schattenfang schrieb:


    [...] Doch seit ich sie das letzte Mal formatiert habe zeigt die Festplatte nur noch 32 GB Größe an.[...]

    :drum: Applaus!! :drum: Applaus!!
    Aber
    häng die Platte in einen anderen PC.
    ist eine gute Idee!
    MfG Midgards Sohn
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren per PN (Zum Chat) mit den Tutoren
  • das gleiche problem hatte ich auch mit meiner 120GB WD.
    Es lag am ende daran, dass ich anders angesteckt hatte. Probier mal zwischen slave und master zu tauschen, vielleicht bringt es was. Nachdem meine HDD wieder master war, hatte sie 120GB und vorher 30.
  • Hi Schattenfang,

    evtl. ist bei Deiner Platte irgendwas falsches im MBR gelandet. Passiert zB. dadurch, wenn Partitionierungsprogramme Fehler machen.
    Nun denn, eventueller Lösungsvorschlag:
    Mit "s0kill" ( einfach mal nach "googeln") die ersten Sektoren der Platte löschen, danach wird sie als Jungfreulich vom System erkannt ..... ! Hat dann hoffentlich auch wieder die richtige Größe .... !

    Ansonsten Garantie !

    btw:
    WD => Gibts bei mir auch nicht mehr. Wir hatten damals in der DreBa ca. 100 Platten getauscht - im Rahmen Betriebssystemumstellung - von den 100 Platten vielen in den ersten 3 Monaten (!) schon über die Hälfte aus ... !
    Naja, ist schon länger her, aber das bleibt halt doch immer in Erinnerung !

    In diesem Sinne,
    bis sPeter
  • peter_hastig schrieb:


    evtl. ist bei Deiner Platte irgendwas falsches im MBR gelandet. Passiert zB. dadurch, wenn Partitionierungsprogramme Fehler machen.


    So, nun muss ich aber auch noch mal: Wenn er schreibt, dass sein BIOS auch schon zu wenig anzeigt

    Schattenfang schrieb:

    Soweit ich weiß ist während des Formatierungsvorgangs nichts fehlgeschlagen und im BIOS werden ebenfalls Größe : 33182 MB angezeigt.

    , dann fürchte ich, dass softwäremäßig wenig zu machen sein wird. Im BIOS wird noch nicht der MBR ausgelesen, sondern die Plattenelektronik abgefragt. (Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege!). Insofern gleube ich weiterhin, dass es mit einem Jumper zusammenhängen könnte. Es gibt aber auch Programme (z.B. von IBM), mit denen man Platten in der Größe beschränken kann, wenn z.B. ein altes Board nicht mit den heutigen Plattengrößen klarkommt. Nur ob dann das BIOS auch die "beschränkte" Größe anzeigt, habe ich noch nicht getestet.
    --
    cu
    Icefinger
  • 32 GB? Hm.. erinnert mich an die Fat-Begrenzung für eine Partition oder gar der ganzen Platte. Hast Du etwa…. nach Fat formatiert? Aber da im Bios auch nur 32GB angezeigt werden ist das schon merkwürdig.

    Ein paar entscheidende Fragen wurden ja schon gestellt:

    1.) Mit was für einem Tool wurde formatiert, und vor allem nach was wurde formatiert? Fat ,Fat16, Fat32, NTFS… und wie viele Partitionen wurden erstellt?
    2.) Ist im Bios alles richtig eingestellt? Am besten Automatische Erkennung.
    3.) Bios Reset kam schon als Tipp, würde ich auch machen.

    Für mich kommen da nur 2 Fehler in Betracht:
    Falsche Einstellungen im Bios, oder defekte Platte. Oder kann es sein das ein Formatierungs-Tool eine Platte dermaßen verpfuschen kann, das nicht mal mehr das Bios die richtige Größe lesen kann. Kann ich mir kaum vorstellen. Aber nach dem Du nur neu formatiert hast…wäre dies zumindest denkbar.

    Deshalb vielleicht mal schauen was Acronis Disk Director Suite für deine Platte anzeigt, und evtl. damit neu formatieren. Am besten zu NTFS.

    Gruß gipo
  • @King_EM: bei Windows ist aber das Problem (zumindest bei mir so gewesen), dass wenn die Festplatte einmal in NTFS formatiert, ein Zurück auf FAT32 nicht mehr möglich war... Auch Norton Partitions Magic hatte mir da nicht helfen können. Da waren dann immer nur ca. 32 Gig möglich...
  • Also ich hab Western Digital Lifequard genommen und mitlerweile auch die 160 GB dort wieder einzeigen lassen, (hab auch ein bissle am Jumper gespielt) , jetzt wird in dem Programm 160 GB angezeigt , aber Windows erkennt nun keine Festplatte mehr ?

    immer mit NTFS formatiert

    Hab auch schon an einem zweiten PC angeschlossen und dort ebenfalls 32-33 GB, im BIOS steht die Einstellung auf "auto"
  • Hallo,

    ist es eine SATA oder IDE Platte?

    Was ich spontan gefunden hab, es gibt einen sog. 32GB limiter Jumper. Einfach mal nur einen anschließen und auf CableSelect (wenn IDE).

    Aber für mich hört sich das wegen der 32GB einfach nach einer Formatierungssache an. Wird die Festplatte in der Datenträgerverwaltung im Windows angezeigt? Wenn ja lösch mal da die partition und erstell eine neue.

    Du könntest auch versuchen mit einer Linux Live CD zu booten und schauen was Linux zu der Platte sagt.

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • Welches Windows verwendest du?
    Welches Mainboard & Chipsatz?
    Bei älteren Chipsätzen kenn ich das Problem, daß nur 32Gbyte erkannst wird (max. Sektor oder Spurenproblem) und erst mit einer Spezialsoftware (oder Treiber) die Festplatte "vergößert" werden kann.
  • @King_EM (again): Hmm, ich denke, es lag bei mir wohl daran, dass es sich um eine externe Festplatte gehandelt hat. Denn ich kenne unter Windows nur formatieren. Konvertieren ist mir noch nicht untergekommen. Aber vielleicht lerne ich ja jetzt wieder etwas dazu ;)