Wer kennt sich mit Gothic Metal aus?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer kennt sich mit Gothic Metal aus?

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach neuen Bands aus dem Gothic Bereich.
    Leider ist es da nicht so leicht die richtig Guten herauszufinden und daher wäre ich für eure Empfehlungen dankbar.
    Damit Ihr meine bevorzugte Richtung besser einschätzen könnnt, geb ich euch mal einen kleinen Überblick über meine jetzigen Liblingsbands.
    Therion
    Sirenia
    Nigtwish (ohne der neuen Sägerin)
    Tara Turunen
    Sunterra
    Illuminate
    Inkubus Sukkubus
    Lacrimosa

    komischerweise gefällt mir Subway to Sally nicht.

    So, jetzt bin ich mal auf eure Empfehlungen gespannt.:drum:

    Gruß
    Wanderfürst
  • hi Wanderfuerst,

    mein ding ist das:

    Flowing Tears - Thy Kingdom Gone

    da ich grundsätzlich für alle ewigkeit im bereich gothic metal auf den gesang einer schönen frau am mikro stehe, hätt ich folgende angaben zu machen...

    - Amaran - A World Depraved
    - Catafalque - Dialectique
    - In This Moment - Beautiful Tragedy
    - Madder Mortem - All Flesh Is Grass

    viel spaß + viele grüße
    treets
  • treets schrieb:

    hi Wanderfuerst,

    mein ding ist das:

    Flowing Tears - Thy Kingdom Gone

    da ich grundsätzlich für alle ewigkeit im bereich gothic metal auf den gesang einer schönen frau am mikro stehe, hätt ich folgende angaben zu machen...

    - Amaran - A World Depraved
    - Catafalque - Dialectique
    - In This Moment - Beautiful Tragedy
    - Madder Mortem - All Flesh Is Grass

    viel spaß + viele grüße
    treets


    Flowing Tears ist schon mal ein super Tipp.
    Hab mir gleich mal 2 CDs geholt und gefallen mir recht gut.

    Bei den anderen handelt es sich anscheinend um etwas exotischere Bands, denn ich kann von denen nichts auf die Schnelle finden.
    Aber die Richtung stimmt schon mal.

    Griffinthroat schrieb:

    Tiamat - Wildhoney
    und Tiamat - Amanethes


    die sind auch nicht schlecht, aber die muss man sich sicher öfter anhören.
    Allerdings hab ich nicht die angegebene Scheibe, sondern das Album "A Deeper Kind Of Slumber" angehört.

    Danke

    Gruß
    Wanderfürst
  • Hier einige Tipps von mir:

    Da du "Sirenia" erwähnt hast, solltest du eigentlich auch "Tristania" (die Vorgänger-Band von Morten Veland, dem Kopf von Sirenia) kennen. Die aktuellen Sachen von Tristania (nach dem Weggang von Mortan Veland) sind zwar nicht mehr der Rede wert, aber die alten Alben "Beyond The Veil", "World Of Glass" und "Widows Weeds" sind eigentlich nicht von "Sirenia" zu unterscheiden.

    Generell lässt mich deine Zusammenstellung von Bands auf eine Vorliebe für hohe Frauenstimmen tippen. Da musst du eigentlich auch "After Forever" und "Epica" mögen. Beide Bands gehen in Richtung Nightwish, allerdings geht es etwas härter zur Sache. Bei "After Forever" kann ich besonders die Alben "Prison Of Desire" und "Decipher" empfehlen. Bei "Epica" sind "The Phantom Agony" und "Consign to Oblivion" mein Tipp.

    Weiterhin kann ich nur jedem die alten Scheiben von "Theatre of Tragedy" empfehlen. Heutzutage ist diese Band zwar nurnoch ein Schatten vergangener Tage, aber die Alben "Theatre of Tragedy", "Velvet Darkness They Fear" und "Aegis" sind einfach Meilensteine des Genre. Kleiner Tipp: Such' mal bei youtube nach dem Titel "Tanz der Schatten" von "Theatre of Tragedy". Der Titel reißt dir die Füße weg (leider der einzige Titel, den "Theatre of Tragedy" jemals auf deutsch aufgenommen haben)!

    Ein Geheimtipp zum Schluss für Aufgeschlossene: "Diablo Swing Orchestra" mit dem Album "The Butcher´s Ballroom". Die Band hat ihren ganz eigenen Stil (eine Mischung aus Metal, Jazz, Progressive Rock und neoklassischer Musik). Hat zwar nicht viel mit Gothic zu tun, die Frauenstimme sollte dir aber zusagen.

    Kann bei allen von mir genannten Bands nur einen Besuch von youtube oder myspace empfehlen, um einen Eindruck zu bekommen.

    Gruß, Dispater
  • Dispater schrieb:

    Hier einige Tipps von mir:

    Da du "Sirenia" erwähnt hast, solltest du eigentlich auch "Tristania" (die Vorgänger-Band von Morten Veland, dem Kopf von Sirenia) kennen. Die aktuellen Sachen von Tristania (nach dem Weggang von Mortan Veland) sind zwar nicht mehr der Rede wert, aber die alten Alben "Beyond The Veil", "World Of Glass" und "Widows Weeds" sind eigentlich nicht von "Sirenia" zu unterscheiden.

    Generell lässt mich deine Zusammenstellung von Bands auf eine Vorliebe für hohe Frauenstimmen tippen. Da musst du eigentlich auch "After Forever" und "Epica" mögen. Beide Bands gehen in Richtung Nightwish, allerdings geht es etwas härter zur Sache. Bei "After Forever" kann ich besonders die Alben "Prison Of Desire" und "Decipher" empfehlen. Bei "Epica" sind "The Phantom Agony" und "Consign to Oblivion" mein Tipp.

    Weiterhin kann ich nur jedem die alten Scheiben von "Theatre of Tragedy" empfehlen. Heutzutage ist diese Band zwar nurnoch ein Schatten vergangener Tage, aber die Alben "Theatre of Tragedy", "Velvet Darkness They Fear" und "Aegis" sind einfach Meilensteine des Genre. Kleiner Tipp: Such' mal bei youtube nach dem Titel "Tanz der Schatten" von "Theatre of Tragedy". Der Titel reißt dir die Füße weg (leider der einzige Titel, den "Theatre of Tragedy" jemals auf deutsch aufgenommen haben)!

    Ein Geheimtipp zum Schluss für Aufgeschlossene: "Diablo Swing Orchestra" mit dem Album "The Butcher´s Ballroom". Die Band hat ihren ganz eigenen Stil (eine Mischung aus Metal, Jazz, Progressive Rock und neoklassischer Musik). Hat zwar nicht viel mit Gothic zu tun, die Frauenstimme sollte dir aber zusagen.

    Kann bei allen von mir genannten Bands nur einen Besuch von youtube oder myspace empfehlen, um einen Eindruck zu bekommen.

    Gruß, Dispater


    Hallo Dispater,
    Ja, natürlich kenn ich Tristania, und ja, eine meiner Lieblingsscheiben ist "Beyond The Veil".

    "Diablo Swing Orchestra" ist auf alle Fälle mal etwas anderes, und hört sich auf den ersten moment ziemlich gut an.


    Von "Theatre of Tragedy" muss ich mir erst noch mehr anhören, da kommt einmal ein super Song, dann wieder was, was mir nicht gefällt. Vermutlich muss ich mir erst mal eine der alten Scheiben besorgen.

    Beim Rest, geh ich erst noch auf die Suche.

    Aber auch dir, meinen herzlichsten Dank.
    Gruß
    Wanderfürst