Wie oft Kontakt zum Partner

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie oft Kontakt zum Partner

    Mich interessiert eure Sichtweise zu dem Thema, wie oft ihr euren Partner seht...bzw wie oft ihr Kontakt habt.

    Hi Zusammen,

    ich bin gerade etwas in rage, da sich meine neue Beziehung nun doch nicht als so wundervoll herauststellt wie erhofft. Wir sind erst seit einem Monat zusammen und aktuell belastet es mich sehr, dass er anscheinend nicht den Wunsch verspürt mich öfter zu sehen. Wie neulich.. da hat er mich veretzt und für einen Tag später vertröstet...nur klappte es dann auch wieder nicht, da er einem guten Freund aushelfen musste. Ich hätte zwar mitgehen können, aber an seiner Stimme habe ich ablesen können, dass der Wunsch nicht wirklich besteht... Ich weiss nicht, kann sein dass ich mich täusche, aber irgendwie habe ich das Gefühl, er geht mir aus dem Weg. Nun habe ich seit 2 Tagen nichts mehr von ihm gehört...ich melde mich auch nicht mehr. Schließlich weiß er, dass ich schon nach dem ersten mal "versetzen" sauer war...

    Wie ist das bei euch? Kommt es vor, dass ihr Tage nichts voneinander hört? Ich kann es ja verstehen, dass man beschäftigt ist, aber hat man nicht das Bedürfnis wenigestens für eine Minute die Stimme des anderen zu hören?!?

    LG
  • Also, ich bin seit über 6 monaten in einer Fernbeziehung (~150km) und wir sehen uns halt nur am Wochenende.. allerdings fast jedes Wochenende... und dann von Freitag - Sonntag Abend...
    Allerdings telefonieren wir auch jeden Tag mindestens eine Stunde, und erzählen uns alles vom Tag.. ich finde das sehr wichtig, weil man viel vom Leben des Partners mitbekommt..
    Also be mir und meiner Freundin klappts sehr gut, ich drück dir die Daumen, dass das noch was wird, allerdings sollte er schon mehr Interesse an der Beziehung zeigen!
    LG
    Isla
  • Hallo
    Zeit ist eine Frage der Wertigkeit. Wenn ihm jemand genügend Geld geboten hätte, hätte er Zeit dafür gehabt.

    Es wird aber schon so sein, das er tatsächlich versprochen hat zu helfen. Versprechen zu halten ist eine Frage der Ehre.

    Du solltest eventuell weniger an seiner Stimme ablesen, sondern tun und danach nach Fakten bewerten.
    Ziel einer Beziehung sollte es sein, sich überwiegend besser zu fühlen, als ohne. Wenn dem so NICHT ist, muß man was ändern.

    Liebe Grüße
    Carmen
  • bei mir und meiner freundin ist das unterschiedlich wie oft wir uns sehen....da wir beide unseren sport haben und schule und so...ist es immer verschieden...in der woche sehen wir uns 2-4 kann auch mehr sein wenn wir z.b ein ganzes wochenende zusammen verbringen kommt aber auch schon mal vor das jeder was alleine macht mit seinen freunden am wochenende...aber wenn das der fall ist telefonieren wir oder chatten vorher noch zusammen...klar kam es auch schon vor das mal was dazwischen gekommen ist...aber dann haben wir uns wenn es gepasst hat nen paar std später getroffen oder eben nen anderen tag....bei uns ist das nicht so das problem wenn wir mal nicht so viel zusammen machen....umso mehr hat man sich auch zu erzählen wenn man nicht alles gemeinsam macht

    @manuma
    wenn du so ein gefühl hast dann würde ich ganz offen und ehrlich mit ihm drüber reden....würde ihm genau das sagen was dich stört und dann auch nach den gründen fragen warum das bei ihm so ist wie es ist....vielleicht steckt da auch nix böses hinter....wie z.b das er dich nicht so liebt wie du ihn...aber rede mit ihm damit er weiß was sache ist und ich denke dann fühlst du dich auch besser
    [FONT="Franklin Gothic Medium"][COLOR="Blue"]Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht was Leiden schaft.[/color][/FONT]
  • Rockyxxbalboa schrieb:

    @manuma
    wenn du so ein gefühl hast dann würde ich ganz offen und ehrlich mit ihm drüber reden....würde ihm genau das sagen was dich stört und dann auch nach den gründen fragen warum das bei ihm so ist wie es ist....
    .............
    aber rede mit ihm damit er weiß was sache ist und ich denke dann fühlst du dich auch besser


    Und das soll sie erst nach einem Monat Beziehung,wenn das mal nicht nach hinten geht :rolleyes:

    Ich denke mal, da ist noch Zeit um sowas zu fragen bzw. zu Diskutieren, sowie Carmen bereits sagte, könnte es ja auch sein,das er seine Hilfe versprochen hat.

    Ich sehe meine kleine seid 14 Jahren jeden Tag und sie wird mir nicht lästigt auch so umgekehrt ...denke ich doch.. (muss mal morgen nachfragen :rolleyes: )
    Aber in eurem Fall würde ich ihn jetzt nicht mit Fragerei belasten , denn dann könnte es passieren, das er sich eingeengt fühlt.
    Nimm es locker , wenn es nach 6 Monaten immer noch so ist, dann würde ich mal Gespräch halten.

    lg,nedal
  • Muss auch mal sagen, wenn ihr nach einem Monat schon solche "Probleme" habt, dann naja:confused:

    Meld dich bei ihm einfach mal nicht, wenn ihm wirkloich was an dir liegt, dann wird er sich melden, und dann nehme ich an auch merken dass er was tun muss, so sehe ich das.

    Ich bin mit meiner Freundin seit ~7 Monaten zusammen, passt auch alles wunderbar, WENN wir uns jeden Tag sehen, sobald ich aber mal (Wegen SPort o.ä.) mal keine Zeit habe, dann ist sie sauer oder eingeschnappt.

    Ich finde jeder Mensch braucht seinen freiraum, der eine mehr, der andere weniger!

    Wie alt seit ihr beide denn??
  • Hatte das Problem auch schonmal mit meinem Freund....und hab mit der Zeit gelernt einfach nicht gleich angebissen zu sein. Das macht dann nämlich gleich ne riesen Sache draus! Wenn er wirklich einfach nur ein paar Tage lang viel zu tun hat, akzeptier das einfach, dann wird er das wahrscheinlich zu schätzen wissen....
    Wenn er aber generell keinen Bock drauf hat sich mit dir zu treffen oder zu telefonieren.....spricht das eh schon für sich!
  • Es gibt aber auch Männer die sehr viel zu tun haben und da läuft eine Fernbeziehung am Anfang halt sehr schleppend. Gerade wenn man unter der Woche noch nicht realisiert, was für eine tolle Frau man im Grunde am Start hat.
    Natürlich muss er dir ganz klare Vorschläge machen, wie er Abhilfe schaffen möchte.
  • es tut so weh

    Hallo zusammen,

    ich muss mal wieder ein paar Zeilen loswerden, da ich gerade unendlich traurig bin...

    Seitdem hatten wir uns noch einmal gesehen, aber nicht darüber gesprochen...letztndlich sieht es jetzt so aus, dass wir uns am Samstag das letzte mal gesehen haben und ich seitdem nichts mehr von ihm gehört habe.

    Ich muss dazu sagen, dass er momentan im Urlaub ist...also auch nicht im Lande. Aber dennoch...wenn er mich als Partnerin sieht, hat man nicht die Zeit sich zu melden???
    Mich zerreißt es innerlich...mit seinem Verhalten zeigt er mir, dass ich ihm nicht viel bedeuten kann!!

    Ich sehe es schon kommen, diese Beziehung nimmt sein Ende, bevor sie überhaupt richtig begonnen hat!! Es tut so weh...
    Seitdem wir eigentlich darüber gesprochen haben, dass das zwischen uns kein Spiel ist, sondern was ernsteres...(ich dachte wir hätten es beide so formuliert) meldet er sich kaum noch!!! Bzw. Hat er kaum noch Zeit für mich! :( Wieso nur???

    Grüße

    PS Wir haben keine Fernbeziehung!!!
  • Hi du,
    also wenn er im Urlaub ist will er ihn vll nur genießen, muss ja nicht gleich heißen das er nicht an dich denk und so.
    Zu deinem das es was ernstes ist kann ich nur sagen, das du ihn vielleicht zu sehr eingeengt hast..das er keine zeit für dich hat kann ja auch andere Gründe haben...warte doch erst mal ab..bis er wieder da ist..
  • Danke für den Beitrag...

    Dass ich ihn eingeengt habe kann ich mir schlecht vorstellen. Eher im GEgenteil ich bin sehr zurückhaltend. Und dass man sich in der Woche mehr als 2 Stunden sieht ist wohl nicht zu viel verlangt, oder?!

    Ich erwarte ja nicht zu viel...lediglich eine SMS am Tag, dass er an mich denkt würde reichen. Ich kenne das in dieser Art eben nicht, da meine vorherigen Beziehungen eben anders waren. Es bestand nie zwei, drei Tage Funkstille... Ich finde das eigenartig. :(

    LG
  • :)soll man so früh schon aufgeben?

    Sicher, man hat seine eigenen Vorstellungen, aber noch bin ich nicht bereit alles hinzuwerfen. Schließlich hat es schön angefangen und momentan scheint etwas nicht in Ordnung zu sein. Wenn man gleich die flinte ins Korn wirft kommt man doch nie an? Oder gibt es die perfekte Beziehung von Anfang an???

    Hast du sowas gefunden?

    LG
  • Nein.
    Aber im laufe der Zeit habe ich viele Erfahrungen gesammelt. Du änderst niemanden ohne das derjenige es Dir irgendwann beweisen wird das man Menschen auf Dauer nicht ändern kann und es besser auch nicht versucht.
    Es ist ja auch fraglich warum man den Menschen den man doch liebt nicht öfters sehen will, oder ?
    Ich hoffe Du wirst nicht entäuscht.....
  • Sicher, diese Frage stelle ich mir auch schon seit Tagen.

    Zu Beginn unserer Kennenlernphase wollte er mich so oft wi möglich sehen...und seitdem geklärt ist, dass das zwischen uns jetzt wirklich was festes ist, hat er kaum noch Zeit.

    Ok, nicht zu vergessen...er war beruflich und familiär etwas eingespannt. Und in der kuerzen Zeit, in der wir zusammen sind, habe ich schon die Hälfte seiner Familie kennengelernt.

    sicher...es gibt viele Möglichkeiten.
    1. er hat gemerkt, dass ich doch nicht die richtige Frau an seiner Seite bin (daran werde ich nichts ändern können)
    2. er brauch seine Freiheiten (was ich so nicht akzeptieren kann, da ich mir einen Partner wünsche, in dessen Leben ich doch eine gewisse Rolle spiele)
    3. ich bin zu passiv (war ich in meinen letzten Beziehungen leider immer...die Gefühle gingen dann beim Partner verloren - was ich nicht nachvollziehen kann)

    Ich weiss nicht...nochmal eine Enttäuschung - das wäre heftig. Irgendwann möchte ich schliesslich glücklich werden.

    LG
  • Grade dann, wenn Du glücklich werden möchtest, solltest Du lernen, in einem gewissen Rahmen zu akzeptieren, das Dein Partner gewisse Freiheiten braucht. Denn sonst wird sich ein Teil Deiner Beziehung immer daran aufreiben das jemand versucht auszubrechen um Abstand zu bekommen.
  • hallihallo, ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen zu anfang der Beziehung haben wir uns jeden Tag gesehen, seit ich weggezogen bin sehen wir uns jedes Wochenende, aber wir schreiben oder telephonieren jeden Tag, des gehört einfach zu ner Beziehung dazu, klar hat jeder von uns seine Freiheiten, aber letztendlich will man dem anderen dann doch erzählen was man erlebt hat.
  • denke mal wenn sich 2 richtig tolle mögen und verliebt sind dann versuchen sie alles mögliche um zusammen ihre zeit zu verbringen...wenn nicht ........ist das auch eine klare ansage...so wichtig bist du mir nicht...ausser es gibt da ganz klare gründe warum nicht.

    cheers
    happy new year
    btw: other mothers have nice daughters too
    ;)
  • Um eines klarzustellen - ich bin sicher alles andere als einengend bzw zu sehr fordend, da ich selbst eher unter Beziehungsängsten leide und somit viel zu wenig auf den Partner eingehe. Also kann es daran schonmal nicht liegen.

    In der Zeit hat sich einiges getan, am Montag haben wir darüber gesprochen...und wie es aussieht waren es bisher nur Missverständnisse und er ist derzeit auch sehr beruflich eingespannt, so dass wir uns erst am Wochenende sehen werden und richtig darüber reden können.

    Dennoch - bisher scheint es doch noch ok auszusehen, jedenfalls hat mir das Gespräch ein wenig die Sorge er könne Schluss machen, genommen...

    LG und euch allen ein glückliches und gesundes Jahr 2009!!
  • Sorry, ManuMa, tut mir leid, aber ich glaube beim Lesen Deiner Zeilen auch - das ...

    Wir wissen ja alle aus dem bisherigen Leben, egal, was uns wichtig ist, dem schenken wir unsere Aufmerksamkeit, sei es einem Menschen (Freund/in, Hobby, einer Beschäftigung usw.). Wenn dieses Interesse, durch was auch immer, erlischt, dann hat es keinen Reiz mehr und gerät in Vergessenheit.

    Auch in den besten/langen Beziehungen gibt es Zeiten, wo wir manchmal/zu oft vergessen, was uns der Partner wert ist und bedeutet und das wir es ihm mehr zeigen sollten/müssen (ebbend auch durch mehr Zeit für sie/ihn).

    Ich weiß, hilft Dir alles momentan nicht wirklich, aber mögliche Gründe hattest Du ja schon genannt, einer von diesen wird es sicher seien.

    LG

    Heiko
  • Danke

    Ich weiß, wenn einem etwas wichtig ist, dann kümmert man sich auch darum. Und ich stehe momentan wohl ziemlich weit unten...Zu Beginn war er sehr aufmerksam und nun muss ich um Aufmerksamkeit betteln...Es tut nur einfach so verdammt weg diesen Wandel zu beobachten.

    Schon wieder aus einem hoffnungsvollen Beginng ein verflucht schnelles Ende.

    Ich weiß nicht, wie ich die nächsten Tage meine Aufgaben erldigen soll :( Denke an nichts anderes und zum Reden habe ich auch niemanden.
    Naja, es ist nicht das erste mal, dass ich SO verletzt wurde... Ich komme schon wieder auf die Beine...nur die Zeit ist eben grausam.

    LG
  • Ich weiß, hatte es in meinem Leben auch zu oft durch - v. a. beim letzten Mal vor 2 Jahren (war das berühmte "Schrecken ohne Ende").

    Mir hat meine Familie mit Mutterherz, Geschwister, Schwager sehr geholfen und das jeweils jeder auf seine Art. Und die innere Erkenntnis, "Es ist besser so, was wäre sonst daraus bloß noch weiter geworden!" (jeden Tag Kampf um Aufmerksamkeit, Zuneigung usw.?!)

    Ich weiß und man kann sich sicher drüber streiten, aber für jeden Menschen ist ein anderer Mensch bestimmt und irgendwann hat man ihn gefunden (und sei es erst im späteren Alter) - dann weiß man es schlagartig. Und man lernt jedes mal dazu, was einem wirklich wichtig ist, etwas über sich selbst, etwas über andere Menschen (darf man bloß nicht alle dann automatisch über einen Kamm scheren) - wenigstens das sollte man als Gutes daraus noch mitnehmen, denke ich.

    LG und virtuellen Streichler für die traurige Seele

    Heiko

    PS: Eine harte, aber sehr wahre Zen-Weisheit: Loslassen ist ganz einfach - man muss nur das verlassen, was man eh schon verloren hatte.
  • Ich habe schon keine Worte mehr...dieser Schmerz ist einfach zu stark.

    Aber lieber früher eingestehen als ewig hinterherlaufen. Ich hatte schon von Anfang an keine gute Intuition. Wieso bin ich diese Geschichte nur eingegangen? Um zu Leiden?

    LG
  • Gut, als Frau habt Ihr oft diese innere Stimme, die ein sehr guter Ratgeber in Herzensangelegenheiten ist. Wir Männchen haben da irgendwie einen evolutionären Nachteil. ;)

    Das "Warum" Du es eingegangen bist, ich glaube, dass ist so eine wichtige Frage, die Du Dir dann beantworten solltest/kannst und damit noch mehr über Dich lernst. Und aus der Erkenntnis daraus wirst Du beim nächsten Mal eine andere/ggf. weisere Wahl treffen.

    Ne, zum "Leiden" sicher nicht, dass ist sicher nicht Deine Bestimmung/der Sinn gewesen.

    Können die Unterhaltung auch gerne jetzt beenden, Du brauchst sicher jetzt mehr als dies, nähmlich Ruhe, nicht?

    LG