Arbeitsvermittler

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeitsvermittler

    Hallo

    Habt ihr shon erfahrungen mit private Arbeitsvermittlern die gegen ein Vermittlungsgutschein arbeiten?

    Haben die was drauf? finden die Vernünftige jobs?

    mfg
  • Habe zwar keine Persönliche Erfahrung mit Ihnen aber ich denke
    schon das sie sich mehr mühe geben als wie die ARGE selbst ,

    Habe hier was gefunden, worauf man bei den privat Vermittlern
    achten sollte.

    Was ist zu beachten, wenn man eine private Arbeitsvermittlung in Anspruch nimmt?

    Private Arbeitsvermittler sind kein Mini-Arbeitsamt. Sie haben sich oft auf bestimmte Berufe oder Personengruppen spezialisiert. Darüber hinaus ist wichtig:

    * Der Vermittler muss mit Ihnen einen schriftlichen Vermittlungsvertrag schließen, in dem insbesondere die Vermittlungsvergütung angegeben ist, die Sie an ihn zahlen sollen. Es gelten bestimmte gesetzlich festgelegte Höchstbeträge. Mit der Vergütung sind alle Vermittlungsleistungen (dazu gehören auch die Anfertigung von Bewerbungsunterlagen, Eignungstests, Karriereberatung, Bewerbungstraining und so weiter) abgegolten. In der Link- und Dateiliste finden Sie eine Übersicht über die Höchstbeträge und weitere Details.
    * Bestimmte Personengruppen haben Anspruch auf einen Vermittlungsgutschein der Agentur für Arbeit, mit dem ein privater Vermittler kostenlos in Anspruch genommen werden kann.
    * Vorsicht bei so genannten Koppelungsgeschäften - zum Beispiel, wenn die Vermittlung von teuren Weiterbildungskursen abhängig gemacht wird!
    * Unterschreiben Sie keine Vereinbarung, mit der Sie sich verpflichten, keinen anderen Vermittler in Anspruch zu nehmen!
    * Vergewissern Sie sich bei Eignungs- beziehungsweise Persönlichkeitstests, dass Ihre Daten nicht an unbefugte Dritte weitergegeben werden!
    * Meiden Sie möglichst eine telefonische Kontaktaufnahme über eine Sonder-Rufnummer. Es können Ihnen hohe Telefonkosten entstehen, ohne dass Sie eine brauchbare Gegenleistung erhalten.

    Quelle : Bundesargentur für Arbeit


    Da wird man an Firmen vermittelt, die selbst beim AA schon auf der "Blacklist" sind..


    Ich denke eher das die Vermittler auf die Blacklist landen, anstatt
    dir Firmen.

    lg,nedal