Massive Verbindungsprobleme

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Massive Verbindungsprobleme

    Hallo

    Ich besitze seit heute ein Macbook (Mac Neuling) und
    kenne mich überhaupt nicht damit aus. Mein einziges aber umso schlimmeres
    Problem ist die Verbindung zu Netzwerk oder Internet, die ich einfach nicht
    hinbekomme.

    Ich möchte das Macbook per Wlan mit meinem linksys
    wireless-g broadband router
    model nr. WRT54GS v.5.1
    verbinden.

    das netzwerk ist bisher wep 128 bit verschlüsselt mit standardübertragungsschlüssel 3

    ich habe soweit die ip am macbook manuell eingestellt
    ip: 192.168.1.105
    teilnetzmaske: 255.255.255.0
    router: 192.168.1.1
    dns:

    dachte ich hätte somit alle wichtigen eingaben gemacht.
    viel mehr kann ich irgendwie kaum einstellen.

    wenn ich normal auf das netzwerk, das ja namentlich erkannt wird
    zugreifen möchte, so wähle ich auch wep aus
    und gebe den richtigen schlüssel ein, allerdings
    wird dann ständig "verbindung fehelgeschlagen" angezeigt.

    desweiteren kann ich auch keine verbindung mit dem router herstellen
    wenn ich das macbook per lan kabel direkt anschliesse und versuche auf das routersetup zuzugreifen. der safari explorer zeigt mir schlicht an es besteht keine verbindung und ignoriert die adresseingabe des routers.

    ich weiss wirklich nicht mehr weiter. ich hoffe das sich einige leute gut genug
    auskennen um mir bei dem problem weiterzuhelfen.

    falls weitere angaben benötigt werden, um die situation einzuschätzen, bitte einfach bescheid sagen.

    mfg max
  • habe zwar nicht soviel Ahnung,aber warum hast du die IP manuell eingegeben,lass sie doch automatisch beziehen,also in den Netzwerkeinstellungen/Konfiguration DHCP
    Ich würde aber die alte Netzwerkumgebung entfernen,und wie gesagt erstmal alles auf Automatisch belassen.
  • Hallo Max,

    eine Zwischenfrage:
    Dein Router kann problemlos "WPA preshared", warum benutzt Du das unsichere WEP?

    Ich bevorzuge auch (so wie Seiko es vorschlägt) die automatische Adressvergabe per DHCP-Server des Routers. Diese muss im Routermenü eingeschaltet sein und falls Du einen Eintrag "Lease Time" oder ähnlich findest, stell dieses Zeit auf einen Wert, der deutlich unter einer Stunde liegt (auf keinen Fall unbegrenzt!).

    Bei MacOS (ich nehme an, Dein MacBook läuft unter Leopard?), stellst Du unter Systemeinstellungen/Netzwerk/Airport/weitere Einstellungen/TCP/IP ein: IPv4 konfigurieren = DHCP, IPv6 = AUS.
    Wenn Du jetzt auf den Button <"DHCP-Lease" erneuern> klickst, müssen die Zuteilungen vom Router kommen, also es werden IP-Adresse, Teilnetzmaske, Router-IP eingetragen und angezeigt.
    Im nächsten Reiter DNS-Server sollte dann auch Deine Routeradresse angezeigt werden, sonst geht beim Browsen die Namensauflösung nicht.

    Sicher kann ich hier nicht in alle Einzelheiten gehen, aber ich kann zumindest sagen, dass gerade MacOS in Sachen Netzwerk (Internet und lokal) eines der problemlosesten Betriebsssteme ist.
    Bei mir gibt es an einem Belkin Router mit 2 MACs und einigen PCs keinerlei Probleme - auch untereinander im Microsoft-Netzwerk nicht.

    Wünsche Dir gutes Gelingen und schreib mal weiter ob es geht oder nicht, wir helfen Dir gern!

    LG,
    Andi