Handball Weltmeisterschaft 2009

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Handball Weltmeisterschaft 2009

    Hallo liebe handballfreunde.

    Wollte mal einen Thread aufmachen um mit euch die ereignisse der handball Weltmeisterschaft und vorallem über die DHB Auswahl ein wenig quatschen und über die Spiele der Deutschen.

    Also was da gestern abging war ja mal der absolute ober hammer. Wenn diese Schiedsrichter mal nicht Parteisch waren, dann weis ich auch nicht. Meiner Meinung nach waren die Deutschen aber auch ein wenig selbst schuld daran, das sie dieses Spiel nicht gewonnen haben. Diese 3 Tore führung wurde sowas von verspielt. Da waren nicht nur die Schiris dran Schuld. Die haben aber auch sowas von gegen die Deutschen gepfiffen.


    Freu mich auf eure Meinungen dazu.

    P.S @Neulinge: In diesen Thread werden keine Beitragspunkte gezählt.

    PPS. Eine Diskusion kann gut und gerne auf einzeiler verzichten. Danke
    Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Pälzer ()

  • Ich verstehe es auch nicht. Was da an 7-metern gepfiffen wurde, unkorrekter Weise....einfach nicht zu Fassen. Man könnte da immerhin einen Videobeweis einführen.

    Ich stell mir das so vor:

    Jeder Trainer hat 2 Blaue Karten.
    Nach einer vermeintlichen Fehlentscheidung kann der Trainer der Mannschaft den Videobeweis anfordern und muss dafür die Karte abgeben.
    Geht halt nur 2 mal, also muss man sich des genau überlegen.

    Oder wie denkt ihr euch des?
  • das spiel gestern war eine bodenlose frechheit...

    bin mal gespannt was morgen gegen dänemark bei rumkommt...

    aber solange die das gewinnen kann man das spiel von gestern auch vergessen...

    aber die emotionen von unserem heiner waren eh die besten :)

    mfg
  • ich fand des spiel gestern nen totalen witz. die schiedsrichter haben einen müll über die ganze partie hinweg gepfiffen. der krönende abschluss war aber die letzte aktion. wieso lässt man da die uhr laufen und dass zehn sekunden vor schluss. damit haben sie der deutschen mannschaft die chance auf den frühzeitigen einzug in das halbfinale genommen.
  • Ne ne, der Heiner kann sich schon beherrschen ;)

    Und man kann den Schiedsrichtern in dieser einen letzten Situation nichts anhaben, denn es war keine "Fehlentscheidung". Der BHV darf eh froh sein, dass die da "aus" gegeben haben. Aber dann sollte der Spieler auch so viel mitdenken und einen Fuß auf die Linie zu setzen. Und die Zeit anhalten muss der Schiedsrichter nicht. Natürlich hätte er es auch anders handhaben können, aber seine Entscheidung ist völlig nachvollziehbar.
  • Ich musste echt so lachen als ich den Heiner so gesehen habe. Sah aus als würde er zum Speerwurf ansetzen. :D

    @b0aH: Es hätte Freiwurf anstatt Einwurf geben müssen, von daher kann man es den Schiris schon ankreiden. Oder ich habe die IHF Regeln falsch verstanden.

    Ob fair oder unfair, dazu will ich nichts sagen. Sie waren einfach nur schlecht.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jippsony ()

  • ja die schiris waren die absolute härte gestern !! ich hab sogar gehört sie wurden auch tage lang abends imma lange in kneipen gesehen und hätten sich dort zu geschädelt obs stimmt weiß ich nich aba kanns mir gut vorstellen !! :D

    drecks schiris ! ^^
  • Jippsony schrieb:


    @b0aH: Es hätte Freiwurf anstatt Einwurf geben müssen, von daher kann man es den Schiris schon ankreiden. Oder ich habe die IHF Regeln falsch verstanden.


    Das glaube ich nicht. Warum auch? ... der Spieler ist doch samt Ball ins Aus gerutscht -> Einwurf. Warum sollte es auch Freiwurf geben? Hab ich was übersehen?
  • ich muss mich der Meinung von Boah anschließen.

    Man sieht im Fernsehen deutlich, dass die SR "Einwurf" angezeigt haben und wenn man heute auf der t-online-seite nachliest, steht klipp und klar geschrieben, dass es "keine Toleranz" beim Ort der Ausführung gibt, lediglich ein Fuß muss auf der Linie stehen. Und auch das sieht man im Fernsehen, dass dies erst beim dritten !!! mal der Fall war.

    Übrigens muss man ja auch beim Fussball hinter der Linie stehen und nicht vor der Linie und darf auch nicht 10m weiter weg einwerfen.

    Wenn man außerdem seine Chancen (Siebenmeter, Konter "allein vor dem Torwart", unkontrolliert wirft etc.) nicht nutzt, braucht man die Schuld danach nicht bei den Schiedsrichtern suchen, sondern erst einmal bei sich selbst.

    GEIL waren beide Torhüter, was die gehalten haben, das war absolute Weltklasse.

    mfg
    Gerd

    PS: ich gehöre auch der schwarzen Zunft an (Fußball):):D
  • Ich dachte der Spieler war zwar mit beiden Beinen im Aus und der Ball blieb im Spiel. Entweder habe ich mich verschaut oder die Schiris haben falsch entschieden.

    "Wenn sich ein ballbesitzender Spieler mit einem Fuß oder beiden Füßen außerhalb der Spielfläche bewegt (während der Ball sich noch innerhalb befindet), z.B. um einen Abwehrspieler zu umlaufen, ist auf Freiwurf für die andere Mannschaft zu entscheiden."
    IHF Regel 7.10


    Ich kann leider nur Videos in schlechter Qualität finden, aber hier sieht es für mich so aus als bliebe der Ball im Feld.
    youtube.com/watch?v=LYrAOX0hSt4


    Ich muss noch dazu sagen, ich bin keiner der sagt "Die Schiris sind Schuld". Sie haben halt schlecht gepfiffen und das auf beiden Seiten.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jippsony ()

  • gemasain schrieb:


    Wenn man außerdem seine Chancen (Siebenmeter, Konter "allein vor dem Torwart", unkontrolliert wirft etc.) nicht nutzt, braucht man die Schuld danach nicht bei den Schiedsrichtern suchen, sondern erst einmal bei sich selbst.

    GEIL waren beide Torhüter, was die gehalten haben, das war absolute Weltklasse.



    Genau das ist der Punkt. Vorne die zahlreichen Chancen nicht nutzen und dann aber über die Schiedsrichter beschweren. Ich finde deinen Kommentar sehr gut erkannt. Und diese eine Entscheidung muss ich wirklich 'in Schutz nehmen'. Denn ob die nun Einwurf oder Freiwurf entscheiden, ist zuerst einmal gehüpft wie gesprungen, denn Ballbesitz ist Ballbesitz (leider kann man auf dem YouTube Video auch nicht viel mehr erkennen). Doch wenn sie sich für eine Variante entschieden haben, sollten sie auch auf die Korrektheit der Ausführung achten. Und das haben sie.
  • Aber es ist doch vollkommen legitim sich darüber zu beschweren wenn ein Schiri eine (möglicherweise) spielentscheidende Situation falsch bewertet. Und so egal ist es auch nicht, ob nun Freiwurf oder Einwurf. Bei einem Freiwurf hätten sie ihn nicht zurückgepfiffen und es hätte noch zu einem Angriff kommen können. Was nach dem gepfeife nicht mehr möglich war.(hätten, können - ja ich weiß;))
    Was das Zeitstoppen angeht, da kann man dem Schiri keinen Vorworf machen. Was jetzt die feine Art ist, ist letzendlich egal, solange es Regelkonform ist.

    b0aH schrieb:

    Doch wenn sie sich für eine Variante entschieden haben, sollten sie auch auf die Korrektheit der Ausführung achten. Und das haben sie.

    Da hast du natürlich recht.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!
  • der schiri hätte nicht anderst entscheiden können, er musste so entscheiden da er sonst eine spielentscheidene situation gegen die regel verändert hätte da wäre viel mehr trubel ausenrum gewesen. Insofern denke ich das die deutsche mannschaft im prinzip selbst schuld war, allein was da an 7m tempogegenstößen und 100% sachen verworfen wurde... allein schöne hat glaube ich von 10 chancen 1 reingemacht. Da haben einfach die Nerven gefehlt.

    lg zehe
  • Im endeffekt bringt es niemande weiter jetzt die Schuld an den Schiris anzuhängen. Die Eintscheidung ist gefallen und damit muss sich jeder abfinden, egal ob Fans oder Spieler bzw. Trainer.Die Spieler sollten das Spiel abhaken und sich auf die Dänen Konzentrieren. Denn Nichts anderes Zählt heute abend.Nur der Sieg.Was Natürlich ganz bitter ist für die Mannschaft, die Verletzung von Michael Kraus. Was man nochabwarten muss ist, ob und was sich Pascal Hens zugezogen hat.
    Auch für Pascal Hens, in den letzten Turnieren ohnehin arg gebeutelt, könnte die WM 2009 beendet sein. „Pommes hat entweder eine Muskelverhärtung im linken Oberschenkel oder eine leichte Zerrung“, erläutert Dr. Hallmaier. „Ein weiterer Einsatz bei dieser WM ist fraglich.“ Morgen Vormittag wird eine genaue Untersuchung ergeben, wie schwer der Hamburger Shooter verletzt ist.

    Quelle: =924&tx_ttnews[backPid]=953&cHash=c3c49f45b1"]Hier

    Hoffentlich ist es nicht mehr als nur die angesprochene Muskelverhärtung.

    Aber man kann hier im Thread auch über Postive Sachen Sprechen. Z.B unsere Torhüter.
    In der vorrunde haben Johannes Bitter und Carsten Lichtlein Hervorragend gehalten. Lichtelein erreichte sogar Prozente mäßig Weltklasse Stil. Fragt mich nicht mehr wieviel % es waren. Er hielt ja auch Weltklasse. Seit dem Spiel gegen Norwegen kann man aber auch noch über Silvio Heinevetter Sprechen. Der wohl kleinste Torwart der Bundesliga mit seinen Acrobatischen Einlagen.

    (Diskusion bissel anheitern)
    Klopapier beidseitig verwenden und der Erfolg liegt auf der Hand!
  • Ihr habt ja recht. Ich hoffe nur das Team hat die Sache im Kopf auch abgehakt.
    Am Anfang dachte ich ja, lasst doch besser Bitter rein, aber als ich gesehen habe was Heinevetter(Bisher kannte ich ihn nicht wirklich) da im Tor angestellt hat war ich sprachlos. Mal sehen was für einen Geniestreich sich Brand heute ausdenkt.
    Jup, Schöne war nicht so drauf wie er sich bisher im Turnier gezeigt hat aber da kanns dann ja heute nur besser werden.

    Ich habe vorhin im Radio gehört das Hens eventuell spielen wird aber das entscheidet sich wohl wieder kurz vor dem Spiel. Ich bin gespannt.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!
  • Dank einer erneuten Entscheidung der Schiedsrichter gegen Deutschland könnte ihnen das den Spielsieg gekostet haben. Ich bin echt verbittert, dass das rumänische Duo gegen Ende echt sehr viel gegen Deutschland gepiffen hat, an dessen Spitze die Szene nach der Abwehr von Bitter trotzdem die Dänen in Ballbesitz waren.
    Schade!!!
    LG
  • Wenn der Schiedsrichter beispielsweise sogar sieht das unser Torwart am Ball war und dann noch zurückpfeift ... na dann hat er in der Halbzeit garantiert zu viel Geld bekommen
    ... um jetzt nur ein Beispiel zu nennen ..
    Das Leben ist Schei**e! Aber die Grafik ist geil!
  • Das Spiel war aber echt Klasse, hat richtig Spaß gemacht zuzuschauen. Das Team hat richtig zusammengespielt und gekämpft. Hätten sie so eine Leistung im vorigen Spiel gezeigt, ständen wir jetzt wohl im Halbfinale. Auch wenn die Chancen jetzt fast gleich Null sind, immerhin sind wir die einzigen die den Ball mit der Hose fangen können. lol
    Ich fand die Fehlentscheidungen jetzt nicht so schlimm wie im Spiel gegen Norwegen, solche Fehler passieren halt mal und im großen und ganzen war alles fair.
    Jetzt kann man nurnoch hoffen dass Polen und Norwegen heute unentschieden spielen, ansonsten wars dat. Eigentlich wollte ich ja nachher das DFB-Pokalspiel sehen aber jetzt ist wohl zapping angesagt.;)
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!
  • Was war denn unfair? Die eine Fehlentscheidung(Bitters abwehr die nicht gesehen wurde) und die fragwürdige 2 Minutenstrafe? Sowas kommt in jedem 2. Spiel vor. Ich rege mich ja normal auch über jeden Käse auf aber da kann man echt nichts dran aussetzen. Das einzige Ding ist, dass es wieder in der Schlussphase war. Daher auch die erhitzten Gemüter auf und um das Feld, wäre es irgendwo im Spiel passiert würde sich keiner beschweren.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!
  • Dann klär mich doch mal auf. Meinst du, vom Kommentator falsch wiedergegebenen Entscheidungen des Schiris? z.B. das angebliche laufen durch den Kreis, was aber vom Schiri als Foul abgepfiffen wurde? Da sollte man den Fehler dann eher beim Kommentator suchen.
    Also ich konnte da echt keine großen Fehlentscheidungen erkennen, wie beispielsweise im Spiel gegen Norwegen.

    Was mich nervt sind die Wiederholungen die manchmal die Gegenangriffe überspielen. Von wem kommen die? Von RTL oder den Sendeanstalten Vorort, wie oft beim Fußball?
    Würde mich mal intressieren.

    *edit*
    VERDAMMT WAR DAS KNAPP.
    Ich war schon am jubeln, da trifft der Pole noch das leere Tor. Das wars dann für uns. Schade schade aber Polen hats auch verdient.
    Mein Favorit ist Frankreich, die zaubern ja fast in jedem Spiel.
    Wer zuletzt lacht, hats vorher nicht verstanden!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jippsony ()