Umsteigen von VISTA auf XP, oder nicht

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Umsteigen von VISTA auf XP, oder nicht

    Das Problem ist, mein SONY Notebook PCG-8X2M mit 17 Zoll Bildschirm ist mit VISTA ausgerüstet, geliefert worden und zieht zu viel Strom. (ich mag VISTA nicht :dreck::D)
    Kann man das Notebook auf XP aufrüsten und VISTA löschen und was muß ich dabei beachten?
  • Hallo,


    besorg dir vor dem löschen von Windows Vista alle Treiber für Windows XP damit du nachher keine Probleme hast. Sichere bitte vor dem löschen alle wichtigen Daten die du hast und brenn sie auf eine CD oder DVD je nach Platzbedarf. Mit dem Stromverbrauch hat aber das Betriebssystem nichts zu tun. Treiber findest du hier:

    treiber.de - Treiber und Updates fr alle Systeme

    Mit diesem System-Tool findest du alle in deinem PC verbauten Teile und kannst somit alle für XP gebrauchten Treiber heraussuchen.

    freesoft-board.to/f32/up-rs-ev…inal-inkl-key-388442.html


    Mach einen Neustart von der XP Installations CD und befolg den Anweisungen. So darf eigentlich einer Neuinstallation nichts im Wege stehen.

    Gruß Bruno48

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bruno48 ()

  • Da muss ich Bruno48 recht geben, mit dem Stromverbrauch haben die unterschiedlichen Betriebssystem nix zu tun!!!
    Also überleg dir ob du dir wirklich die Arbeit machen möchtest und alles neu drauf spielen möchtest, ist bei diesem grund eigentlich unötige Arbeit!!!

    Schau mal ob du über die Systemsteureung dann Energieotionen noch was einstellen kannst, bei meinem macbook macht es schon einiges aus wenn ich nur die Hellichkeit vom Bildschirm herunterstelle!!!!

    Gruß

    Barastir

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von itsjustme ()

  • Es funktioniert, aber das dein Akku dann länger hält stimmt eigentlich nicht. Sobald du die Aero-Oberfläche abschaltest gibt es kaum einen Unterschied.

    Wie schon geschrieben solltest du dir aber am besten davor schon alle wesentlichen Treiber aus dem Netzholen und auf CD sichern. Vor allem die Netzwerktrieber. Falls diese nicht von XP automatisch erkannt werden kann das sehr nervig werden da du die sonst erst über einen anderen PC laden musst usw.

    EDIT:
    Die Displayhelligkeit macht nicht nur beim MacBook viel aus sondern bei jedem Laptop, da dies der haupt Energiefresser eines jeden Laptops ist.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:



    EDIT:
    Die Displayhelligkeit macht nicht nur beim MacBook viel aus sondern bei jedem Laptop, da dies der haupt Energiefresser eines jeden Laptops ist.


    Ja, das mit dem Display stimmt schon, habe ja auch ein 17 '' Display.
    Da ich aber auf meinem Computer XP habe und möchte ich gerne auch XP auf meinem Laptop.
    Ich erwäge es später wahrscheinlich auch mal zu verkaufen und da muss alles runter an internen Daten.
  • Hallo,


    du solltest beachten, dass du wenn du Pech hast von Sony keine XP Treiber mehr für dein Notebook bekommst, bei meinem hatte ich auch das Problem, auf der Sony Page waren leider nur Vista treiber. Unbedingt vorher prüfen.

    Zum 2. Sony verbaut SATA HDDs in den Notebooks, WinXP liefert KEINE SATA treiber mit, du musst die Treiber in die WINXP CD einbinden damit du XP überhaupt installieren kannst.

    mfg
    n0b0dy
    [SIZE="2"]
    [COLOR="DarkRed"]Evil sleeps, but never dies ...[/color]
    [/SIZE]
    [COLOR="Black"][SIZE="2"]
    Blacklist[/SIZE][/color]
    Meine Uploads
  • n0b0dy schrieb:

    WinXP liefert KEINE SATA treiber mit, du musst die Treiber in die WINXP CD einbinden damit du XP überhaupt installieren kannst.


    Seit wann ist das denn?
    Ich hab ja noch nie Probleme beim Installieren von XP gehabt, trotz Sata un keinerlei Treiber.
    Oder ist das bei Notebooks anders?
    Q9400 - GA-EP45-UD3LR - 4 GB - 9800GTX+ - CoolerMaster Centurion - [COLOR="Silver"]XP[/color] - Win7
  • @n0b0dy.
    Verwechselst du da nicht SATA-Treiber mit RAID-Treibern? Ich hatte bei XP noch nie ein Problem mit SATA-Platten.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • @Antarex: Ja, ist es.
    Schau mal in diesem Thread.

    @Markus83Muc: Hatte die SATA Treiber Probleme auch schon bei 2 Notebooks

    Ich habe schon mehrere Laptops auf XP umgerüstet.
    Die wichtigste Aufgabe war die vorherige Treibersuche, wie die Vorredner schon sagten.
    Im oben verlinkten Thread steht auch schon so einiges über SATA.
    Erstellung einer eigenen aufs System ausgerichteten InstallationsCd ist auf alle Fälle zu empfehlen.
    Treiber findest Du generell unter hier für Dein Notebook. Wähle Deine Sprache aus und klicke auf "VAIO Benutzer" zum Login. Du wirst zur Eingabe der Seriennummer von Deinem Notebook aufgefordert (steht unter Deinem Notebook unter einem Strichcode...) und dann stehen Dir die passenden Treiber zum Download bereit!
    Wenn es keine XP Treiber gibt, schau mal das Vorgänger-Modell nach. Fast immer passen die Treiber.
    Auch hier findet man zumindest einige Treiber

    Aber Deinen Stromverbrauch wird das Ganze nur unwesentlich ändern.

    mfg echofoxi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von echofoxi ()

  • Ich glaube nicht das du im Schnitt entscheidende Vorteile durch den Rückschritt auf XP erhälst. Damit meine ich nicht nur deinen Stromverbrauch, sondern auch die Sicherheitseinstellungen, die Möglichkeiten den Energieverbrauch unter Vista zu verwalten und vieles mehr. Und ein XP-System zuhause bietet keinen guten Grund abzurüsten. Beide Systeme funktionieren gut miteinander, wenn man sich etwas auskennt. Gegen ein Vista nicht mögen kann man nicht viel anreden, aber so schlecht ist Vista wirklich nicht. Gerade wenn du den PC später verkaufen willst müsstest du ja Vista wegen der Lizenz auch wieder drauf spielen. Und du bräuchtest eine zusätzliche XP-Lizenz für den Laptop. Den von deinem Desktop darfst du nicht 2x verwenden.
  • beneblack schrieb:

    Ich glaube nicht das du im Schnitt entscheidende Vorteile durch den Rückschritt auf XP erhälst. Damit meine ich nicht nur deinen Stromverbrauch, sondern auch die Sicherheitseinstellungen, die Möglichkeiten den Energieverbrauch unter Vista zu verwalten und vieles mehr. Und ein XP-System zuhause bietet keinen guten Grund abzurüsten. Beide Systeme funktionieren gut miteinander, wenn man sich etwas auskennt. Gegen ein Vista nicht mögen kann man nicht viel anreden, aber so schlecht ist Vista wirklich nicht. Gerade wenn du den PC später verkaufen willst müsstest du ja Vista wegen der Lizenz auch wieder drauf spielen. Und du bräuchtest eine zusätzliche XP-Lizenz für den Laptop. Den von deinem Desktop darfst du nicht 2x verwenden.


    Ja gut, aber da ich viel im Internet war und meine Daten auf dem Notebook sind kann ich nicht garantieren, daß doch einiges irgendwo zurückbleibt, wenn ich den Laptop verkaufen will
  • Knutschkugel schrieb:

    Ja gut, aber da ich viel im Internet war und meine Daten auf dem Notebook sind kann ich nicht garantieren, daß doch einiges irgendwo zurückbleibt, wenn ich den Laptop verkaufen will

    Das ist doch totaler Blödsinn den du da verzafst...

    Wenn du dein Notebook verkaufen möchtest, dann gibts bestimmte Programme, die alle Wege löschen, alle deine Spuren, bla bla bla... Und du legst ein neus Konto an und löscht das alte...

    Außerdem, wenn sich einer ein neues Notebook kaufen möchte, dann kauft er es sicherlich lieber mit Vista-kommt natürlich drauf an, wozu er es braucht u ob er sich auskennt...

    greetz
    Gugormilian
  • Wege löschen und neues Konto anlegen? Ohne diese Tools zu kenne, wüsste ich, dass mir das zu unsicher wäre. Ich vertraue da lieber den guten alten Formatierungsprogrammen die alles einmal mit Nullen und dann mit Einsen überschreiben (nicht zu verwechseln mit Low-Level-Format). Dann von CD Windows wieder herstellen und schick ist. Braucht mehr Zeit ist aber viel sicherer.

    beneblack
  • Ist doch eigentlich ganz einfach.

    Bei Deinem Notebook war doch eine Recovery CD dabei und wenn nicht dann kannst Du Dir eine erstellen.Das findest Du unter alle Programme und Zubehör.Dort sollte ein Assistent zu finden sein,mit dem kannst Du Dir eine Recovery DVD brennen.

    Dabei wird nicht der jetzige Zeitpunkt mit allen Programmen auf DVD gebrannt,sondern der Auslieferungszustand des Laptops.
    Das bedeutet also Du kannst wenn Du die DVD gebrannt hast,Dein Laptop platt machen.Komplett löschen die Festplatte.
    Zu bedenken ist dabei die versteckte Partition von Vista,die die Sicherung des Betriebssystems enthält.
    Entweder Du löscht die komplette Festplatte,dann kann aber niemand mehr eine Recovery DVD erstellen,oder Du passt auf und läßt diese Partition aus.
    Auf dieser versteckten Partition werden sowieso keine Daten von Dir gespeichert.Ist nur für den Wiederherstellungs Vorgang.
    Natürlich Deine Daten die Dir wichtig sind woanders speichern.

    Dann kannst Du XP Installieren oder sonst irgendein Betriebssystem.

    Wenn Du dann später das Notebook verkaufen willst,dann löscht Du ganz einfach mit einem tool die ganze Festplatte.
    Die versteckte Partition auslassen natürlich.
    Diese Löschtools gibts mittlerweile auf USB sticks und sind leicht zu bedienen.

    Dann wirfst Du einfach Deine Recovery DVD ins Laufwerk und Installierst das Vista wieder.Fertig.

    Das ist doch alles ganz einfach.

    Hier mal durchlesen.
    Tutorial: Festplatte löschen, aber sicher - netzwelt.de



    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Firecat ()

  • Habe auch ein Sony Notebook. Aber von Vista zurück auf XP ist nicht so einfach. Da alle eine Recall Partion haben die du nicht löschen kannst.. Wenn du die XP Soft rein gibst sagt dein Notebook kann nicht Installieren da Vista ein neuers System ist. Bin dann nach vielen Versuchen doch bei Vista geblieben. Falls Neuigkeiten gibt und du schaffst XP zu Installieren bitte um Info DANKE Imacon.
  • imacon schrieb:

    Habe auch ein Sony Notebook. Aber von Vista zurück auf XP ist nicht so einfach. Da alle eine Recall Partion haben die du nicht löschen kannst.. Wenn du die XP Soft rein gibst sagt dein Notebook kann nicht Installieren da Vista ein neuers System ist.



    Deshalb muss man die Vista Partition,nicht die versteckte Recovery Partition,komplett löschen.Mit einem anderen tool.Nicht mit der XP CD und nicht mit der Vista DVD.Das geht natürlich nicht.



    Greetz
    [COLOR="Blue"][SIZE="3"]Das Problem ist nicht der Computer,das Problem sitzt davor.[/SIZE][/color]
  • Wenn ein Notebook Vista drauf hat, ist es trotzdem einfach XP zu installieren, sofern man die Treiber hat (ganz wichtig Sata/AHCI, sofern kein SP2 bzw 3)
    Mit der XP CD einfach die Vista-Partition löschen, neu erstellen und XP installieren. Die Partition wird dann formatiert.
    Wie schon vorher mehrfach beschrieben: Eine selbst erstellte Boot-Installations.CD mit eingebundenen Treibern vereinfacht das Leben ergeblich ;)
    Ich bin nicht sicher, aber ich glaube die Installation geht auch direkt von CD, weil bei der Installation ja formatiert wird.

    mfg echofoxi
    [COLOR="DarkRed"][SIZE="2"]
    ...Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus... [/color][COLOR="Navy"] .. Jeder Tag ohne lachen ist ein verlorener Tag ;o)[/color][/SIZE]
  • Und wenn das funktioniert hat bekommst du dein Vista nie wieder, oder? Die Recovery-CD braucht diese zuvor gelöschte Vista-Partition und der Key lässt sich nicht mit einer normalen Vista-CD installieren. Ich bleibe bei meiner Meinung, dass Vista installiert bleiben sollte.

    beneblack
  • also ich wuerde auf so neuen geraeten auch vista drauf lassen - diese ganze anti vista kampagne ist meiner meinung nach ueberzogene panikmache.
    habe selbst auch jahre lang auf xp geschworren, aber hier das notebook wurde mit vista ausgeliefert und laeuft (mal vom brenner abgesehen) 1a und sehr schnell.
    gibt meiner meinung nach keinen logischen grund fuer ein downgrade, schliesslich lassen sich alle nervigen funktionen von vista (wie die staendige admin pw abfrage) ja schnell ausschalten.
    ausserdem wird man ueber kurz oder lang probleme bei der xp unterstuetzung von treibern und programmen haben.
    thema sicherheit kommt aber wohl erst zum tragen, wenn microsoft 2014 den xp support einstellt...