Hunde im Restaurant

  • Allgemein

  • Omar_Hawk
  • 4629 Aufrufe 38 Antworten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hey, also ich persönlich finde es kommt immer auch auf die Umgebung an. In einem Nobelrestaurant fände ich es nicht so toll wenn da überall Hunde sein würden. In einem Cafe hingegen hätte ich damit kein Problem (vorausgesetzt der Hund läuft und bellt nicht die ganze Zeit rum).
  • Da ich selber zwei Hunde ( Havaneser ) habe, die auch sehr gut erzogen sind und sich völlig problemlos in einem Lokal verhalten, habe ich natürlich nichts gegen Hunde.

    Allerdings nehmen wir unsere kaum mit, wenn wir essen gehen, da man irgendwie doch immer auf sie achtet, überhaupt wenn noch andere Hunde im Lokal sind
    LG

    tomcat511
  • Hallo,

    hier in Südspanien sind im allgemeinen keine Hunde gestattet.
    Es gibt aber Ausnahmen.

    Ob das der richtige Weg ist - keine Hunde im Restaurant - mag ich zu bezweifeln. Zudem inzwischen die bisher Anti-Hunde-Spanier, auch immer mehr zu Hundehaltern werden.
    Was haltet ihr davon?

    Saludos
    snoopy4u
  • Ein gut erzogener Hund mit der richtigen Hygene stört mich nicht. Wenn er aber mehr unter meinem Tisch als unter dem seines Herren ist und nebenbei noch stinkt dann soll er rauß.

    Wenn ich aber ein Luxuslokal hätte, würde ich dort eine Möglichkeit bieten wo man seinen Hund lassen könnte, ohne dass das arme Tier unter dem Tisch leiden muß.
  • normalerweise hat der Wirt das Sagen und kann festlegen, ob Hunde generell verboten sind und durch ein Verbotsschild darauf aufmerksam machen. Ob er dadurch evtl. Umsatzeinbußen in Kauf nimmt oder auch nicht, wird er selber am besten wissen.

    ich persönlich habe nichts gegen Hunde im Restaurant solange sie niemanden belästigen. Auch kann manchmal der Anblick eines Hundes viel schöner sein, als der Anblick mancher Restaurantbesucher.
    .....................Geld allein macht nicht glücklich. Es gehören auch noch Aktien, Beteiligungen, Gold und Grundstücke dazu.
  • Hi, ich nehme Susi mit in "rustikale" Gasthäuser, Pizzerien und wo man eh draußen sitzt etc.... wenn wir in feinere Restaurants gehen, lasse ich sie daheim oder wenn wir unterwegs sind, muß sie halt für ne Stunde im Auto bleiben. Wir sind keine, die lang sitzen bleiben :)
    Vum Lache un Schmunzle kriegsch fröhlichi Runzle,
    bisch niedig im Läbe kriegsch gruusigi Gräbe ;)
  • Nun ja zu so einem Thema gibt es logischer weise immer verschiedene Ansichten.

    Wir haben selbst einen Hund und der geht ab und an auch mit ins Restaurant. Richtigerweise normale Restaurants und keine Nobel Fresstempel. Da würde ich auch nicht auf die Idee kommen einen Hund mit zu nehmen. Allerdings gibt es auch Dorfkneipen wo ein Schild steht das kein Hund rein dar. Das verstehe ich dann zwar nicht ist aber so.

    Unser Hund eine West Highland White Terrier der sehr gut erzogen ist und eigentlich nicht Bellt wenn er nicht soll und auch sonst keine Unruhe verbreitet war wie gesagt schon oft mit den sieht man allerdings nicht und hört Ihn auch nicht. Wenn an der Kneipe nichts steht nehme ich den Hund sofern er dabei ist mit rein und wenn was da steht halt nicht. Allerdings gibt es auch Wirte die wollen keine Hunde und schreiben nix hin. Nun ja kann man nicht ändern.

    Eine Lustige Sache unser Max war einmal mit in einem Restaurant da stand nix dran ich mit Hund rein an einen Tisch gesetzt Hund wie immer unter die Bank gut wars. Nach dem Essen gezahlt aufgestanden und dann hat die Bedienung den Hund das erst mal gesehen und gesagt ach eigentlich dürfen hier keine Hunde rein aber der war ja so lieb den hat niemand gemerkt. Und seit dem darf er da immer mit rein.

    Wenn wir zuhause sind bleibt er auch gerne mal alleine daheim nur wenn er fremd ist möchte er nicht so gerne allein bleiben. Nun ja ein Hund ist halt auch nur ein Mensch lach.... ;)
  • ...gut erzogene hunde, ebenso wie gut erzogene halter (ohne drama um den vierbeiner) stören mich absolut nicht. da find ich dauer-smartphone-user, wenn sprachnachrichten ungeniert laut gehört und gesprochen werden, viel nerviger.
    Ich bin zwar anderer Meinung als Sie, aber ich würde mein Leben dafür geben, daß Sie Ihre Meinung frei aussprechen dürfen.(E.B. Hall) # Ever tried, ever failed, no matter. Try again, fail again, fail better. (Beckett) # You are only given one little spark of madness. You mustn't lose it. (R.Williams) # Any sufficiently advanced technology is indistinguishable from magic.(Clarke)
  • Ich liebe Hunde und ich habe auch nichts gg gut erzogene Hunde im Restaurant. Das Manko sitzt am anderen Ende der Leine. Es gibt genügend Pfosten, die denken, ihr Hund sei gut erzogen, ohne das der Hund dies ist. Und wir leben nunmal im bürokratischen Deutschland. Hier gibt es nur alles oder nichts, sprich, entweder sind alle Hunde erlaubt oder gar kein Hund ( dann kommt es sogar vor, das selbst Gebrauchshunde nicht reindürfen) Aber leider wird es einem Restauranteigner recht schwer gemacht, einen nicht erzogenen Hund inklusive Pfosten seines Hauses zu verweisen, da Pfosten dazu neigen, zu klagen...
    Aber @sorei hat recht:

    Sorei schrieb:

    find ich dauer-smartphone-user, wenn sprachnachrichten ungeniert laut gehört und gesprochen werden, viel nerviger.
    Und auch im ÖPNV erlebt man hunde, die fremde Leute anspringen, ohne dass der Pfosten was tut oder sagt...
    Hundeschule sollte vll echt Pflicht sein...

    Meine 5ct
  • Naja was im öffentlichen aber Lächerlich ist ist dass ich für meinen Hund eine Fahrkarte kaufen MUSS, der Hund aber gar kein Sitzplatz einnimmt und der Hund von den Frau Zugbegleiterinnen behandelt wird wie ein Stück dreck.
    Wir wurden dann des Zuges verwiesen weil der Hund auf dem Sitz gesessen hatte (Mit decke drunter & natürlich Maulkorb angelegt) Habe gegen den Metronom beschwerde deswegen eingreicht und sogar Recht bekommen.
    Wenn ich schon ein Ticket zum vollen Preis für ihn kaufen muss nehme ich mir auch das Recht raus ihn auf den dafür bezahlen Sitz zu lassen.
  • Back to Topic!

    Nur weil mal einer einen Nebensatz fallen lässt, muss nicht das ganze Thema eine andere Richtung nehmen!
    Da, wo die Neurosen blüh'n, da möcht' ich Landschaftsgärtner sein!
    Rechteübersicht * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * Chat * User helfen User
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm: »Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!« (R. Mey)