Verdacht auf nierenstein

  • gelöst
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verdacht auf nierenstein

    Am Freitag Abend ging alles an.
    Bin auf die Toilette zum urinieren gegangen und war sehr erschrocken das aufeinmal mein urin blutig war,bin daraufhin gleich zum ärztlichen Bereitschaftsdienst und habe eine urinprobe abgegeben,es wurde ein Hinweis auf Bakterien,bisschen Eiweiss und blut festgestellt.
    Er hat mir ein Antibiotika gegeben und meinte ich soll am Montag zum Urologen.
    Dann am Sonntag Abend leichte Schmerzen an der linken Niere die sich zu extremen Schmerzen bis in die Blase gezogen haben,mit wurde schwindlig vor Schmerzen,habe ein liter Wasser getrunken dann ging es langsam an aufzuhören.
    Montag früh bin ich auf die Toilette und der urin war nicht mehr blutig.bin dann gleich zum Urologen und der teststreifen zeigt keine bakterien mehr aber etwas Eiweiss und blut das mit blossem Auge nicht sichtbar ist.
    Ultraschall der Blase war ok und von der rechten Niere auch,bei der linken Niere hat sich der urin ein bisschen gestaut und er vermutet auf harnleiterstein,den konnte man beim Ultraschall nicht sehen und jetzt habe ich am Donnerstag ein Termin zum ct mit kontrastmittel.
    Hat auch einer mal solche Erfahrungen gemacht,das man ein Stein am Ultraschall nicht sieht ?

    Achja bin Montag nachmittags nochmal hin wegen Schmerzen an der linken Flanke,habe eine Infusion bekommen und ein Sieb für Zuhause zum reinpinkeln.
  • hallo realforever,

    meine tante (57) hatte vor kurzem auch verdacht auf einen nierenstein. auch hier war kein stein im ultraschall sichtbar- im ct aber auch nicht. es handelte sich um eine infektion die nach kurzer zeit mit der behandlung von antibiotika und viel flüssigkeit verschwand. zusätzlich zu abstrichen und urintests wurde bei ihr eine blutuntersuchung angestellt. was hier zur diagnose führte weiß ich leider nicht.

    das der urin nicht mehr blutig ist, ist am wichtigsten. ich hoffe die schmerzen haben nachgelassen.

    am wichtigsten ist jetzt nicht die nerven zu verlieren und das ct morgen abzuwarten.


    ich hoffe es läuft alles gut. gute besserung!


    lg kati


    ps: selbe symthome wie hier bei dir ? -5. November 2015, 19:29


    Blut im Urin aber Ultraschall ok



    Edit: und gibt es news?
    "Manchmal muss man im Leben sehr weit gehen, um einen Schritt voranzukommen."(unbekannt)

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Kati Few ()

  • Danke erstmal für deine Antwort kati.

    Bei mir wurde ein 2mm grosser nierenstein festgestellt.zudem wurde am der linken Niere eine 1,5 kleine zyste festgestellt was aber nicht schlimm ist.
    Jetzt heisst es viel trinken und viel Bewegung damit der Stein abgeht