hängt beim spielen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hängt beim spielen

    Habe öfter mal das Problem dass der Pc unterm spielen abstürtzt. Ich denke mal, ich habe ein Temperaturproblem, aber nicht die CPU sondern vom Motherboard (MSI K7N2 Delta)) oder der Grafikkarte (Sapphire Radeon 9800pro)

    Wenn er abstürzt und ich einen Neustart mache, zeigt er mir im Bios immer so 47° Systemtemperatur an. Ist das zuviel?
    Unter normalen Betrieb ist sie so bei 40-43°.
    Ob der Wert stimmt kann ich nicht sagen weil ich ein MSI-Board habe und es ja bekannt ist,dass es die mit den Temperaturen nicht so genau nehmen.

    Von der Grafikkarte weiß ich leider keine Temps, kann man die vielleicht auch auslesen?

    Mein Pc ist gut belüftet, 2 Lüfter im Netzteil, einer hinten oben (bläst raus), und einer vorne unten (bläst rein)

    Vielleich weiß ja wer wie ich das Problem in den Griff bekommen könnte? Wasserkülung will ich auf keinen Fall einbauen, weil ich öfter mal auf eine LAN gehe und nicht jedes mal das Wasser ausleeren will.

    mfg nafets
  • Was bedeuted abstürzt. Hängt XP(?), geht die Kiste aus.
    Wär sicher nicht schlecht das ein bissi deutlicher zu beschreiben.

    Vor allem ists immer das selbe Game? Hast alle Treiber richtig druff? Hängts nur beim Zocken oder auch wennste was anders Rechner/GraKa-intensives machst.

    Kannst dich noch erinnern wanns angefangen hast und ob du kurz davor was installiert hast?

    Schliess am besten mal wenn möglich alle Softwarefehler aus und mach dich dann erst an die Hardware.

    mfg
    Werner
  • Das Spiel bleibt hängen, kann gar nichts mehr machen, auch nicht zu XP zurück oder in den Taskmanager.

    Nur bei verschiedenen Games, bei denen die die CPU und Graka besonders beansprucht werden. z.B. NFSU1+2, Doom3,.. Archive packen und so ist kein Problem.
    Treiber sind auch alle aktuell, habe auch schon ältere probiert.

    Ist schon länger. Dazwischen liegen auch schon ein Graka-Wechsel und eine Neuinstallation.

    RAM würde ich auch ausschliessen, die sind auch fast neu.

    Was mich auch ein bisschen wundert ist, dass beim benchmarken nichts hängen bleibt, obwohl der neue 3DMark alles aus dem System holt.

    nafets
  • Hm die Games zock ich net, aber ich hatte auch schon ein zwei die nicht so richtig wollen mit XP.

    Bei einem hats geholfen die Kompabilität auf Win98 runter zu schrauben. Einen Versuch wärs wert bevor du den ganzen PC zerrupfst.

    Viren und co haste ja sicher im Griff

    Ich denk mal weniger daß das ein Hardwareprop is, ausser vielleicht daß sie nicht mehr ausreicht.

    Vielleicht wär ein bissi googln net schlecht ob mehr mit Xp und den Games Probs haben.

    Kann eben ne Menge sein SP2 weis der Geier.

    Ich denke ich bin da mit meinem Latein ziemlich am Ende.
    Vielleicht findet sich ja ein netter Boarduser der da mehr Erfahrung hat.
    Ich wünsches dir wenigstens

    mfg
    Werner
  • Schraub die AGP-Geschwindigkeit von 8x sowohl im Bios als auch im Treiber mal auf 4x runter. Hat bei meiner Radeon 9800Pro von Sapphire auch geholfen!
  • was bedeutet denn systemtemperatur?
    mainboard- oder cpu-temperatur?

    also wenn es die mainboardtemperatur ist, dann is das viel zu viel, ich würde mal sagen bis 35 grad is ok.

    mach doch mal die seitentür auf und teste mal ob der recher so immer noch abstürzt.

    drehen sich alle lüfter richtig (netzteil, cpu, graka)?

    rh
  • robinhood schrieb:

    was bedeutet denn systemtemperatur?
    mainboard- oder cpu-temperatur?

    also wenn es die mainboardtemperatur ist, dann is das viel zu viel, ich würde mal sagen bis 35 grad is ok.


    Ja, ist die Boardtemperatur.


    mach doch mal die seitentür auf und teste mal ob der recher so immer noch abstürzt.


    Schon versucht, genau das selbe bei längerem zocken.

    drehen sich alle lüfter richtig (netzteil, cpu, graka)?


    Ja sicher. Kann ich vielleicht einen anderen Lüfter beim Board einbauen? Der Lüfter der oben ist dreht mit ca. 4500 rpm und ist mit 2 kleinen Schrauben direkt auf den passiven Kühlkörpers des Chips geschraubt.

    Dieses Board habe ich: msi-computer.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=285

    Achja, ich habe nicht vor den AGP von 8x auf 4x runterzuschrauben wie oben geschrieben, dann verliere ich ja Leistung, oder

    mfg nafets
  • natürlich kannst du den lüfter austauschen, aber ich glaube das bringt nichts, wenn dann müßte auch der kühlkörper runter und das geht meißtens nur mit dem ausbau der mainbords. die standardmäßigen kühlösungen sind eigentlich ausreichend dimensioniert und 4500rpm sind auch ok. laß das wie es ist.

    ich empfehle dir aber einen zusätzlichen gehäuselüfter einzubauen.

    natürlich ist agp4x langsamer als agp8x, aber nicht halb so schnell. der unterschied ist nicht allzugroß, aber wenn man eine agp8x-karte hat sollte man die auch mit diesem wert laufen lassen.

    versuch mal im bios bei "graphics aperture size" den wert 32 mb oder eben den niedrigsten wert in deinem bios aus. dort stellt man eigenlich den halben wert des arbeitsspeichers ein, aber es gibt mit radeon-karten manchmal probs.

    rh
  • Also, da die Boardtemperatur bei diesem Board unglücklicherweise in der Nähe von wärmeerzeugenden Teilen ausgelesen wird hat das gar nicht zu sagen, die Temp is dafür noch völlig ok.
    Ich habe genau wie [email protected] eine Sapphire 9800Pro und ich kann dir folgendes sagen:
    Stell den AGP auf 4x oder lebe mit diesem Problem!!!
    Es ist bekannt, dass diese Karte mit AGP 8x Probleme macht, und du verlierst bei 4x natürlich KEINE Leistung, das is totaler Quatsch, weil es z.Zt. keine Graka gibt, die soviel Daten liefert, dass 4x überlastet wäre. Es kann aus anderen Gründen sein, dass du 1-2% Leistung verlierst, aber das ist meiner meinung nach besser als wenn die Kiste ständig abschmiert.