DSL-Discounter zieht Handbremse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL-Discounter zieht Handbremse

    Es war wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis der sogenannte "DSL-Aldi" seine ersten Konsequenzen aus seinen günstigen Preisen zieht...
    Gestern wurden speziell Power Usern, die weit mehr als 30-40Gb Traffic im Monat verursachen eine Mail zugeschickt, bei der es um eine Erhöhung der Fixkosten der DSL 2000/3000 Zugänge mit von 19,99 auf 34,99 monatlich.
    Diese Erhöhung trifft zunächst nicht die DSl 1000 User, jedoch bekomme ich seit gestern nur eine Bandbreite von ca. 340kb.
    Hier noch ein Link zu dem Artikel: Bericht

    Meine Meinung:

    Mir war es klar, dass der Discounter seine Preise auf Dauer nicht halten kann. Ich hoffe nur, dass sie die Probleme in den Griff kriegen. Einer leichten Erhöhung der Flat auf bis zu höchstens 20 Euro stehe ich meinetwegen positiv entgegen.
  • ach mensch - es ist echt zum k***en :würg:
    erst diese vollmundigen versprechen - und dann kneifen sie alle den schwanz ein :flag: :gelb:
    - möchte nur mal wissen nach welchen kriterien die ihre kalkulationen erstellen - die sollten sich vorher vielleicht erstmal wirklich kundig machen :read: und dann ihre angebote rausposaunen :mad:

    - so langsam langts mir - ich mach keine experimente mehr

    30gb im monat hab ich schon mal - möcht ich deswegen dann gleich ne "abmahnung" und fast das doppelte zahlen? - neee :öm:
    - schaun wir mal was der ableger der telebum im märz bringt - angeblich könnte das ja dann die neue heimat der "über-30-sauger" werden?!?

    greetz

    janus
  • Das dürfen die überhaupt net machen weil es nicht im Tarif ist man könnte das verweigern sie sogar wegen betruges Anzeigen.

    Bei Arcor wars genause da hatte ich über 80 GB Traffik und sollte mehr bezahlen trotz Flat

    Da hab ich nen aufstant gemacht mit anzeige und so

    und dann haben die sich sogar bei mir entschuldigt



    MFG

    saugerr
  • Ja ich will mich nicht sonderlich darüber aufregen, finds einfach nur absolut dreist ohne jede Vorwarnung einfach mal die Geschwindigkeit zu drosseln. Wahrscheinlich machen sie das absichtlich um alle sogenannten "Power-User" loszuwerden...
    Allerdings frage ich mich wirklich ob das Vertragsgerecht ist, eine Erhöhung der Pauschale schon, aber einfach drosseln der Geschwindigkeit??
  • löl ich bin bei Tiscali schon seit 6 Monaten und hier wird gar nix gedrosselt, ich saug fast alles mit Fullspeed ( wenn nicht dann iss der Server zu langsam )....
    Tiscali drosselt zwar "Standard-FileSharing-Ports", aber wer benutzt diese denn schon?!?
    FTP rennt mit 120kb/s , IRC rennt mit 120kb/s (je nach bot), selbst Edonkey rennt teilweise mit 80-90 kb/s .....
    und zahl nur 15 eur / monat für die Flat *hehe* :)
  • chaoZ_z schrieb:

    löl ich bin bei Tiscali schon seit 6 Monaten und hier wird gar nix gedrosselt, ich saug fast alles mit Fullspeed ( wenn nicht dann iss der Server zu langsam )....
    Tiscali drosselt zwar "Standard-FileSharing-Ports", aber wer benutzt diese denn schon?!?
    FTP rennt mit 120kb/s , IRC rennt mit 120kb/s (je nach bot), selbst Edonkey rennt teilweise mit 80-90 kb/s .....
    und zahl nur 15 eur / monat für die Flat *hehe* :)


    Echt Tiscali so gut??...
    Such nämlich jetzt nen neuen Anbieter... Naja werde wahrscheinlich zu lycos wechseln vorerst bis Telekom mit neuen Tarifen nachzieht...
  • DESTINATOR schrieb:

    Echt Tiscali so gut??...
    Such nämlich jetzt nen neuen Anbieter...

    also das stimmt so - ich bin auch noch bei tiscali - den esel und das muli hab ich eh nie wirklich genutzt - und kazaa lief hier immer einwandfrei :)
    - auch ansonsten bin ich mit tiscali immer sehr zufrieden - wenns wirklich mal ne unterbrechung gab, war das immer nur sehr kurz - kein wirkliches prob also!
    - ich hab die variante mit der monatlichen kündigungsfrist und zahl daher 19,90€ - habs noch nicht bereut! :)

    greetz

    janus
  • :rot:Ich schätze mal, dass dieser Anbieter sehr viele Klagen ins Haus bekommen dürfte. Wettbewerbsschädigung, Werbebetrug, unlauterer Wettbewerb....
    Sollte er es bei mir versuchen wirds zumindest so aussehen.
    Wer a sagt muss auch b sagen. Ich kann nicht jemandem eine 3MBit Flat verkaufen und erwarten, dass er sie nicht nutzt.
    Und für alle Interessierten: BGB §:305c Abs. 1 lesen. :fuck:
  • Naja bei den Preisen war ja klar dass die PowerLeecher dass mal austesten ;)

    Guckt man ma in die FAQ von dsldiscount:

    Frage: Gibt es ein Download-Limit?
    Antwort: Nein, das gibt es nicht.

    Jaja so is das halt heutzutage ^^

    In den AGB dann:

    dsl-discounter ltd kann den Leistungs- und Lieferungsumfang einseitig verändern, soweit ein sachlicher Grund vorliegt und es dem Nutzer zumutbar ist.

    Da ist der sachliche Grund dann das Extremleeching ;)
    [SIZE=1]
    Ein Nickname sagt nichts über die wahren Ziele eines Menschen aus !
    [/SIZE]
    [SIZE=1](+BeefCake) hg du weißt nichmal wo kolumbien liegt ? || (+HG) doch, süd-afrika is schon noch klar
    (+N1GHT-R3NT13R) keiner Lust n bisschen Zombie metzeln ? | (+misfits) doch ich | (+misfits) aber bin erst bei 77 % porno laden
    (@WM-Shrotty) wie kann man alle lieder die man in itunes hat inne txt datei schreiben? || (+LordRiot) notepad[/SIZE]
  • Ihr Nasen, deswegen habe ich den Artikel dort oben hingepackt. Nicht alles was in den AGB's steht gilt auch. Oder glaubt ihr. Valve könnte z.B plötzlich nochmal Geld für HL2 verlangen, nur weil es in deren AGB's bzw Eula steht??
    Deswegen gibt es eben das BGB. Das man sich auch mal gegen soetwas wehren kann.

    PS. Bin übrigens bei Arcor.
  • ich stimme chummer zu. sonst könnte ich ja in super langen AGBs eine zeile verstecken, mit der man nach bestimmten besonderheiten 10 mal so viel zahlen muss.
    Sowas gibt es nicht. Dann kann jeder hersteller und etwas die AGBs super gemein machen und mit vielen fallen versehen.

    MfG
  • Sofern die Klausel in den AGB nicht gegen geltendes Recht verstößt, ist die Klausel zulässig. Und die von Leecher zitierte Klausel ist rechtens!

    Wenn man einfach mehr Geld abbuchen würde, wäre das nicht rechtens. Aber drosseln dürfen sie, mit dem Hinweis das man wieder Fullspeed für mehr Geld bekommt.

    Rechtlich einfach einwandfrei!
  • User64 schrieb:

    Sofern die Klausel in den AGB nicht gegen geltendes Recht verstößt, ist die Klausel zulässig. Und die von Leecher zitierte Klausel ist rechtens!

    Nene, das ist nicht einwandfrei. Wenn man den Vertrag unterschreibt, kann man eine KLeistung wie beschrieben verlangen. Egal, was die dann in den AGB schreiben. Dabei sind solche versteckten Hinweise für Otto-Normal-Surfer nicht verständlich. Einseitige VErtragsändernungen sind generell NIE zulässig.

    Destinator kann also entweder von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen oder die Wiederherstellung der vertraglich vereinbarten Leistungen verlangen. Das ist geltendes Recht!!! Ein Bekannter von mir ist Anwalt und unserer früherer Azubi hatte ähnliche Probleme, da hatten wir das mal durchgesprochen.

    Fakt ist, dass der DSL-Discounter Extrem-Sauger loswerden will. Denn das rechnet sich für die niemals. Die Miet-Leitungen müssen nämlich nach Traffic bezahlt werden. Und der DSL-Discounter hat garantiert nur Miet-Leitungen und kein eigenes Netz.

    Vor Gericht hätten die schlechte Karten, sag ich mal. Ich persönlich würde die per Einschreiben-Rückschein auffordern, den bisherigen Zustand SOFORT wieder herzustellen und mit einer einstweiligen Verfügung drohen. Wenn explizit kein Traffic-Limit im Vertrag genannt wird, dürfen die weder die Bandbreite (zugesichert) noch das Transfervolumen begrenzen. Der Anbieter darf lediglich selbst kündigen, fristgerecht, versteht sich.

    Wä ja noch schöner, wenn jede Hinz-und-Kunz-Firma geltende Verträge straffrei brechen darf.
  • Vielen Dank Doc für die aufklärenden Worte. Nun der Zustand ist ja scheinbar kurzfristig widerhergestellt worden, mal gucken ob das auch so bleibt. Wie gesagt hab meine Konsequenzen schon draus gezogen, für ne gescheite Flat muss man eben zahlen. Trotzdem danke für die Rechtshilfe...